Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Harburg mehr verpassen.

25.09.2016 – 12:04

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Pressemitteilung der PI Harburg für den Zeitraum Freitag, 23.09.2016, 12 Uhr bis Sonntag, 25.09.2016, 12 Uhr

Landkreis Harburg (ots)

Pressemitteilung der PI Harburg für den Zeitraum Freitag, 23.09.2016, 12 Uhr bis Sonntag, 25.09.2016, 12 Uhr

Dorffest Hittfeld ++ Klettergerüst angezündet ++ Wohnungseinbrüche

Seevetal - Hittfelder Dorffest: Von Freitag bis Sonntag fand in Seevetal das jährliche Hittfelder Dorffest statt. Aus polizeilicher Sicht verlief die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Sicherheitsdienst, den Vertretern des Ordnungsamtes, der Jugendpflege der Gemeinde Seevetal und dem Rettungsdienst (DLRG) insgesamt sehr ruhig. Das Festgelände war sehr gut besucht, wobei die hohe Anzahl von jugendlichen und heranwachsenden Festbesuchern sehr auffällig war. So lag in diesen Nächten der Schwerpunkt des polizeilichen Einsatzes eindeutig im Jugendschutz. Bedingt durch die längere Öffnungszeit kam es zum erhöhten Alkoholkonsum, was kleinere körperliche Auseinandersetzungen zufolge hatte. Auch kam es zu drei Taschendiebstählen.

Buchholz - Klettergerüst angezündet: Am Samstag, kurz vor 23 Uhr, zündete ein Unbekannter unter Zuhilfenahme eines Brandbeschleunigers ein Holzklettergerüst auf dem Spielplatz Reiherstieg Ecke Amselweg an. Durch einen aufmerksamen, vorbeifahrenden Autofahrer wurde das Feuer bemerkt und gelöscht. Der Brandstifter konnte unerkannt fliehen.

Hollenstedt - Trunkenheitsfahrten: Am frühen Sonntagmorgen wurden nach dem Herbstmarkt zwei Fahrzeuge angehalten und kontrolliert. Bei einem Atemalkoholtest erreichten die 26- und 32-jährigen polnischen Fahrzeugführer 1,53 und 2,13 Promille. Beiden wurde eine Blutprobe entnommen und Strafverfahren bezüglich Trunkheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Hittfeld - Betrunkener begeht Sachbeschädigung und leistet Widerstand: Am 24.09.16, gegen 23.15 Uhr, besprühte eine stark alkoholisierte männliche Person auf dem ARAL-Tankstellengelände in Hittfeld sowohl einen Kunden, als auch dessen Pkw mit Benzin. Bei der anschließenden Sachverhaltsaufnahme durch die Polizei ergriff der 28-Jährige zu Fuß die Flucht, konnte aber kurz darauf gestellt werden. Hierbei leistete er Widerstand und beleidigte den eingesetzten Polizeibeamten. Auf der Wache wurde der Person eine Blutprobe entnommen. Die Person zeigte sich weiter hoch aggressiv und renitent, so dass er den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam verblieb.

Ramelsloh - Umgekippter Anhänger: Beim Durchfahren des Ramelsloher Kreisels kippte am Samstag, gegen 15 Uhr, ein mit einem Maishäcksel beladener Anhänger um. Der Anhänger löste sich von der Zugmaschine und verteilte die Ladung auf der Fahrbahn. Für die Dauer der Aufräumarbeiten (circa 1 Stunde) wurde der Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Winsen (Luhe) - Trunkenheitsfahrt: Am Samstag, gegen 06:20 Uhr, kontrollierten Beamte in Gehrden den 21-jährigen Fahrer eines Pkw Opel. Im Zuge der Kontrolle wurde Atemalkoholgeruch beim Fahrzeugführer festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von 0,60 Promille. Des Weiteren wurden Auffälligkeiten festgestellt, die den Konsum von Drogen nicht ausschließen. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Winsen (Luhe) - Trunkenheitsfahrt: Ebenfalls am Samstag, gegen 23:10 Uhr, kontrollierten Beamte den 32-jährigen Fahrer eine Pkw Mercedes. Auch hier wurde starker Atemalkoholgeruch während der Kontrolle festgestellt. Ein durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von 1,83 Promille. Zudem war der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Nach der Blutentnahme wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Winsen (Luhe) - Verkehrsunfall: Am Samstag, gegen 12:05 Uhr, ereignete sich in an der Einmündung Lüneburger Straße/Niedersachsenstraße ein Verkehrsunfall mit einem Kind. Nach Zeugenangaben soll das Kind mit seinem Fahrrad den Gehweg der Lüneburger Straße in Richtung Hansestraße befahren haben. Beim Überqueren der Niedersachsenstraße wurde es dann von einem einbiegenden Fahrzeug erfasst und zu Boden geschleudert. Sowohl der Fahrzeugführer, als auch das Kind entfernten sich von der Unfallstelle. Der flüchtige Fahrzeugführer konnte wenig später ermittelt werden, hatte nach eigenen Angaben keine Erinnerung an das Unfallgeschehen. Das Kind, dass laut Angaben der Zeugen beim Unfall Verletzungen erlitt, konnte am darauffolgenden Tag ermittelt werden.

A7 (Parkplatz Hasselhöhe) - Wohnmobil aufgebrochen: Am Sonntag, gegen 03:20 Uhr, wurde auf dem Parkplatz Hasselhöhe an der A 7, Fahrtrichtung Hannover, in Höhe Ramesloh, ein Wohnmobil aufgebrochen. Während das norwegische Paar im Alter von 70 Jahren im Fahrzeug schlief, entnahmen unbekannte Täter zwei Handtaschen. Das darin befindliche Bargeld wurde entwendet und die Taschen in unmittelbarer Tatortnähe zurückgelassen.

Unfälle auf den Autobahnen: Am Samstag ereigneten sich auf den Autobahnen im Kreisgebiet zahlreiche Unfälle. Insgesamt kam es zu sieben Unfällen. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt und es entstand Sachschaden von insgesamt rund 100.000 Euro. Unter anderem platzte gegen 17.45 Uhr an einem Sattelzug auf der A 1, Richtungsfahrbahn Hamburg, in Höhe des Maschener Kreuzes, der rechte Vorderreifen. Der 21-jährige Fahrzeugführer aus dem Landkreis Harburg verlor die Kontrolle über das Gespann, durchbrach die rechtsseitige Schutzplanke und kam schließlich im Grünbereich auf der Seite zum Liegen. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro.

Wohnungseinbrüche

Im Landkreis Harburg kam es im Berichtszeitraum zu zwei Wohnungseinbrüchen. Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen und Personen nimmt die Polizei Buchholz unter 04181 / 285 - 0, sowie jede andere Polizeidienststelle, entgegen.

Jesteburg: Von Samstag auf Sonntag wurde im Heidjerweg ein Fenster eines Einfamilienhauses aufgehebelt. Das Haus wurde anschließend nach Wertsachen durchsucht. Ob etwas entwendet wurde, steht bisher nicht fest. Direkt im Anschluss wurde das Nachbarhaus aufgesucht, wo ebenfalls ein Fenster aufgehebelt wurde. Mit dem im Haus aufgefundenen Fahrzeugschlüssel wurde der vor der Tür stehende, neuwertige Audi A6 mit dem Kennzeichen WL-CW 496 entwendet. Die Eigentümer waren während der Tat nicht zu Hause und meldeten die Einbrüche kurz nach Mitternacht bei ihrer Heimkehr.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle
i.A. PK Smykalla

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell