Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

12.09.2016 – 10:22

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Einbruch in Imbiss ++ Seevetal/Horst - Alarm vertrieb Diebe ++ Buchholz - Airbag und Navi ausgebaut ++ Und weitere Meldungen

Seevetal/Hittfeld (ots)

Einbruch in Imbiss

Ein Imbiss an der Friedhofstraße ist in der Nacht zu Sonntag von Dieben heimgesucht worden. In der Zeit zwischen 22.30 und 09 Uhr hebelten die Täter die Hintereingangstür auf und durchsuchten den Verkaufsbereich. Dabei erbeuteten sie einige Flaschen Alkohol. Außerdem nahmen die Diebe eine Kassenlade mit etwas Münzgeld an sich.

Ein Zigarettenautomat, der im Verkaufsraum hing, wurde von den Dieben ebenfalls aufgebrochen. Was sie daraus erbeuten konnten, ist noch unklar. Der vorläufige Gesamtschaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro.

Seevetal/Horst - Alarm vertrieb Diebe

In der Nacht zu Sonntag machten sich Diebe an einem Porsche 993, der in der Straße Am Holzscheunenberg auf einem Privatgrundstück stand, zu schaffen. Die Täter öffneten auf unbekannte Weise die Fahrertür und lösten dadurch die Alarmanlage aus. Sofort ließen die Unbekannten von ihrem Vorhaben ab und flüchteten. Zeugen wurden auf den Alarm aufmerksam und riefen die Polizei. Da waren die Täter allerdings schon auf und davon.

Buchholz - Airbag und Navi ausgebaut

Ein Mercedes CLS 500 ist in der Nacht zu Sonntag von Dieben aufgebrochen worden. Der Wagen stand auf einem Parkplatz an der Straße Bergpfad. Die Täter hatten eine Seitenscheibe eingeschlagen und danach Navi und Lenkradairbag ausgebaut. Der Schaden wird auf rund 6.000 Euro geschätzt.

Rosengarten/Vahrendorf - Motorradfahrer schwer verletzt

Am Sonntag, gegen 15 Uhr, kam es auf der Harburger Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine 28-jährige Frau war mit ihrem VW Polo in Richtung Sottorf unterwegs und wollte nach links in einen Feldweg abbiegen. In diesem Moment hatte ein 53-jähriger Mann mit seinem Motorrad zum Überholen des Polo angesetzt. Der Mann fuhr mit seiner BMW in die Seite des Pkw und wurde in den Straßengraben geschleudert. Der 53-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Polo-Fahrerin verletzte sich leicht.

Buchholzer Dreieck/BAB 1 - Mehrmonatige Fahrverbote

Am 08.09.16 kontrollierten Beamte der Verfügungseinheit die gefahrenen Geschwindigkeiten auf der A1 in Fahrtrichtung Bremen in Höhe des Buchholzer Dreiecks. Dort gilt Tempo 80 km/h.

Von den rund 3.800 Fahrzeugen, die in der Zeit zwischen 13.00 und 16.30 Uhr die Messstelle passierten, waren 434 mit mindestens 105 km/h unterwegs, 50 Fahrer werden sich auf ein Fahrverbot einstellen müssen. Trauriger Spitzenreiter war ein Pkw aus dem Kreis Pinneberg. Er wurde mit 170 km/h gemessen. Auf den Fahrer kommen ein dreimonatiges Fahrverbot sowie ein Bußgeld von mindestens 1.360 Euro zu. Zwei weitere Fahrer, die mit 166 und 160 km/h gemessen wurden, trifft es ebenso.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell