Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Streit zwischen Flüchtlingen endet in der Zelle ++ Seevetal/Hittfeld - VW T4 gestohlen ++ Winsen - BMW ausgeschlachtet

Jesteburg (ots) - Streit zwischen Flüchtlingen endet in der Zelle

Am Dienstagabend musste die Polizei mit mehreren Streifenwagen zur Flüchtlingsunterkunft an der Niedersachsenstraße ausrücken. Gegen 23.30 Uhr wurde ein Auseinandersetzung zwischen mindestens vier Bewohnern gemeldet, bei der auch ein Messer genutzt worden sei.

Nach jetzigem Kenntnisstand war ein 22-jähriger Marokkaner in der Gemeinschaftsküche mit zwei Eritreern aneinander geraten. Im Streit hatte er einen von ihnen geschlagen. In der Folge gingen dann vier bis fünf Eritreer auf den Marokkaner los, der sich in das Zimmer seines 20-jährigen Bruders rettete. Dieser wiederum ergriff ein Messer, hielt es einem 40-jährigen Eritreer an den Hals, bedrohte und verletzte ihn dabei leicht. Eine medizinische Versorgung lehnte der 40-Jährige ab.

Der 20-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Der 22-Jährige verhielt sich beim Eintreffen der Polizei äußert aggressiv. Er musste von den Beamten zu Boden gebracht und fixiert werden. Anstatt sich zu beruhigen, schlug der Mann mehrfach mit seinem Kopf auf den Boden und verletzte sich so selbst. Er kam unter Polizeibegleitung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Von dort erfolgte aufgrund akuter Selbst- und Fremdgefährdung eine Zwangseinweisung in die Psychiatrie.

Seevetal/Hittfeld - VW T4 gestohlen

In der Nacht zu Dienstag, in der Zeit zwischen 23 und 06 Uhr, haben Unbekannte in der Hittfelder Schulstraße einen VW T4, Modell California gestohlen. Der Wagen mit dem Kennzeichen WL-EP 474 stand auf einem Privatgrundstück. Der Wert des roten Kleinbusses wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizei Seevetal, Telefon 04105/6200.

Winsen - BMW ausgeschlachtet

Ein 5er BMW, der auf einem Parkplatz an der Eppens Allee stand, ist in der Nacht zu Dienstag von Unbekannten aufgebrochen worden. Die Täter hatten dazu eine Seitenscheibe eingeschlagen. Aus dem Inneren entwendeten die Diebe die Bedieneinheit der Klimaanlage, diverse Zierleisten sowie den Fahrerairbag. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 4.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: