Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Zwei Auffahrunfälle auf den Autobahnen innerhalb einer Stunde

Mönchengladbach, BAB A52 und A61, 12.04.2019, 13:55 Uhr und 14:57 Uhr (ots) - Um 13:55 Uhr wurde die Feuerwehr ...

FW-MH: Einsatzreiche Schicht für die Feuerwehr Mülheim #fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - In der Dienstschicht von Samstag, den 20.04.2019 auf Sonntag,den 21.04.2019, kam ...

POL-NI: Nienburg-Polizei nimmt 25.000 EUR Sicherheitsleistung

Nienburg (ots) - (BER)Am Dienstag, 09.04.19 kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion (PI) ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

12.04.2016 – 12:30

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Nach schwerer Brandstiftung: Beschuldigter in Untersuchungshaft

Winsen (ots)

Der 17-Jährige, der am Sonntag von Zeugen dabei beobachtet wurde, wie er in der Flüchtlingsunterkunft an der Eckermannstraße sein eigenes Bett anzündete, sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft.

Der Jugendliche ist gestern am späten Nachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg einem Haftrichter vorgeführt worden. Dieser ordnete nach Prüfung des Sachverhalts die Untersuchungshaft an.

Im Rahmen der richterlichen Vernehmung gestand der 17-Jährige die Tat. Als Motiv nannte er die Unzufriedenheit über seine Unterbringungssituation.

Weitere Informationen werden zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht veröffentlicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung