Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HST: 2. Ergänzung zur aktuellen Öffentlichkeitsfahndung nach dem Vermissten aus Bad Sülze

Bad Sülze (ots) - Die Suche nach dem vermissten 77-jährigen Siegfried Siems aus Bad Sülze wurde heute auch ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

25.09.2015 – 15:20

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Polizeitaucher bergen gestohlenen Tresor aus See

POL-WL: Polizeitaucher bergen gestohlenen Tresor aus See
  • Bild-Infos
  • Download

Seevetal/Meckelfeld (ots)

Die Polizeitauchergruppe aus Braunschweig hat am Freitag Vormittag einen Möbeleinsatztresor aus dem See im großen Moor geborgen. Ein Ehepaar aus Meckelfeld hatte den offenstehenden Möbeltresor von einem Steg aus am südlichen Seeufer im tiefen Wasser liegend bemerkt und daraufhin die Polizei verständigt. Ein Polizeitaucher befestigte ein Seil an dem etwa 40 kg schweren Tresor, der in etwa drei Metern Tiefe auf dem Grund des Gewässers lag. Dann wurde der Tresor auf den Steg gehoben. Deutliche Aufbruchspuren ließen sofort den Schluss zu, dass dieser Tresor aus einem Diebstahl stammt. In dem Tresor lagen neben diversen Schlüsseln auch lesbare Dokumente, sodass die Beamten bereits vor Ort den Eigentümer ermitteln konnten. Der aufgebrochene und im See versenkte Tresor gehört zum DRK-Kindergarten in Bullenhausen. Unbekannte waren am vergangenen Wochenende in der Nacht von Freitag auf Samstag in den Kindergarten eingebrochen und hatten den Tresor aus der Wand gerissen.

Die Polizei Seevetal bittet unter Tel. 04105/6200 nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat in der Nacht des Einbruchs verdächtige Beobachtungen in Bullenhausen gemacht oder in den folgenden Tagen/Nächten etwas am See im großen Moor gesehen?

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeikommissar
Lars Nickelsen
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
Fax: 0 41 81 / 285 - 150
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung