Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Sechs Tageswohnungseinbrüche ++ Stelle - Dieb flüchtet mit dem Fahrrad ++ BAB1/Buchholzer Dreieck - 928 Raser geblitzt

Landkreis Harburg (ots) - Sechs Tageswohnungseinbrüche

Am Donnerstag ereigneten sich im Laufe des Tages insgesamt sechs Wohnungseinbrüche im Landkreisgebiet.

In Gödenstorf hebelten Unbekannte in der Zeit zwischen 08:00 Uhr und 11:30 Uhr ein Fenster eines Einfamilienhauses im Kampweg auf und stiegen durch dieses in das Haus ein. Die Höhe des Schadens steht bislang nicht fest.

Zwischen 11:00 Uhr und 12:40 Uhr brachen Einbrecher eine Nebeneingangstür eines Einfamilienhauses in der Ziegeleistraße in Winsen auf, flüchteten dann aber vom Tatort ohne das Haus betreten zu haben.

In Seevetal/Hittfeld suchten Unbekannte ein Einfamilienhaus im Maschener Kirchweg heim. Im Zeitraum von 09:20 Uhr bis 17:10 Uhr stiegen sie durch ein zuvor aufgehebeltes Fenster in das Wohnhaus ein und entwendeten Schmuck im Wert von etwa 300 Euro.

Ebenfalls in Hittfeld kam es in der Zeit zwischen 12:00 Uhr und 17:15 Uhr zu einem Einbruch in eine Maisonette-Wohnung im Obergeschoss eines Mehrparteienhauses in der Heinrich-Heine-Straße. Die Täter stiegen auf bislang ungeklärter Weise auf den Balkon der Wohnung, hebelten die Balkontür auf und erbeuteten Schmuck aus der Wohnung. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

In Neu Wulmstorf schlugen Unbekannte eine Fensterscheibe eines Einfamilienhauses in der Eduard-Mörike-Straße ein und betraten das Haus. Ob die Täter etwas erbeuteten, ist bislang unklar. Die Tat ereignete sich im Zeitraum von 12:00 Uhr bis 17:20 Uhr.

Auch in Heidenau suchten Einbrecher ein Einfamilienhaus heim. Zwischen 09:00 Uhr und 16:40 Uhr hebelten sie eine Terrassentür auf. Die Schadenshöhe steht bislang nicht fest, dürfte jedoch im vierstelligen Bereich liegen.

In allen sechs Fällen bittet die Polizei in Buchholz unter Tel. 04181-2850 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Stelle - Dieb flüchtet mit dem Fahrrad

Am Donnerstag ereignete sich in der Straße Am Osterfeld in Höhe des Friedhofs ein Diebstahl einer Handtasche aus einem verschlossenen Pkw. Der Täter schlug gegen 16:30 Uhr die Seitenscheibe eines geparkten VW Golf Plus ein und nahm die auf dem Beifahrersitz abgelegte Handtasche an sich. Danach flüchtete er mit seinem Fahrrad in Richtung Ortsmitte. Ein Zeuge, der die Tat beobachtet hatte, verfolgte den Täter bis zur Niedersachsenstraße. Dann verlor sich die Spur. Laut Zeuge handelte es sich um einen etwa 50-jährigen Mann mit Glatze, einem leichten, grauen Haarkranz und einem Dreitagebart. Er trug eine dunkle Jacke und eine Jeans. Das Fahrrad des Täters war mit zwei Satteltaschen ausgestattet.

Wer Angaben zur Tat oder dem Täter machen kann, wir gebeten, sich bei der Polizei in Winsen unter Tel. 04171-7960 zu melden.

BAB1/Buchholzer Dreieck - 928 Raser geblitzt

Beamte der Verfügungseinheit (PI Harburg) führten sowohl am Mittwoch als auch am Donnerstag jeweils in der Zweit zwischen 13:30 Uhr und 17:30 Uhr Geschwindigkeitsmessungen auf der Verbindung von der A 261 zur A 1 in Fahrtrichtung Bremen durch. In dem Abschnitt gilt eine beschränkte Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Der Blitzer löste in den acht Stunden insgesamt 928 mal aus. 86 Raser erwartet nun neben einem hohen Bußgeld und Punkten in der Flensburger Verkehrssünderkartei auch ein Fahrverbot. Den traurigen Rekord am Mittwoch brachte ein Pkw mit 149 km/h, welcher jedoch am Donnerstag durch einen Pkw mit 169 km/h gleich wieder eingestellt wurde.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeikommissar
Lars Nickelsen
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
Fax: 0 41 81 / 285 - 150
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: