Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Geldautomat beschädigt ++ Winsen - Taschendiebe unterwegs ++ Garstedt - Einbruch in Supermarkt

Handeloh (ots) - Geldautomat beschädigt

Heute, in der Zeit zwischen 02 und 05 Uhr, haben Unbekannte versucht, einen Geldausgabeautomaten, der im Vorraum eines Supermarktes an der Straße Am Markt installiert ist, aufzubrechen. Die Täter versuchten nach ersten Erkenntnissen, den Automaten aus der Verankerung zu reißen. Hierdurch wurde ein Sachschaden von rund 5.000 Euro verursacht. Der Automat hielt allerdings stand und die Täter gingen leer aus.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen bitte an den Zentralen Kriminaldienst, Telefon 04181/2850.

Winsen - Taschendiebe unterwegs

Am Dienstag, zwischen 15 und 17 Uhr, sind zwei Frauen im Alter von 72 und 78 Jahren Opfer von Taschendieben geworden. Die Täter schafften es, den Frauen die Portemonnaies aus den Handtaschen zu stehlen, ohne bemerkt zu werden. Vermutlich passten die Diebe ihre Opfer im Bereich der Rathausstraße ab. Sie erbeuteten Bargeld und Ausweispapiere.

Hinweise bitte an die Polizei Winsen, Telefon 04171/7960.

Garstedt - Einbruch in Supermarkt

Der Edeka-Markt an der Bahnhofstraße ist am frühen Dienstagmorgen von Einbrechern heimgesucht worden. Die Täter verschafften sich durch ein Fenster Zutritt zu den Räumlichkeiten. Sie entwendeten Zigaretten und Alkoholika im Wert von mehreren tausend Euro und transportierten diese auf unbekannte Weise vom Tatort ab. Ein Geldausgabeautomat wurde von den Dieben ebenfalls aufgebrochen. Wieviel Bargeld hierdurch erbeutet werden konnte, ist noch unklar.

Die Polizei sucht Zeugen, denen in der Zeit zwischen 00.30 und 04.00 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Marktes an der Bahnhofstraße aufgefallen sind. Die Beamten vermuten, dass die Täter auch schon in den beiden Nächsten zuvor (Nacht zu Pfingstsonntag, Nacht zu Pfingstmontag) in Tatortnähe waren und den Markt ausbaldowert haben. Hinweise bitte an den Zentralen Kriminaldienst, Telefon 04181/2850.

Rosengarten/Ehestorf - Alarm vertreibt Diebe

Am Dienstag, gegen 06.45 Uhr, sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Straße Am Hampfberg eingedrungen, nachdem sie eine rückwärtige Terrassentür aufgehebelt hatten. Die Diebe lösten hierbei jedoch die Alarmanlage aus, sodass sie in aller Eile einige Räume durchsuchten und dann schnellstens das Haus wieder verließen. Vermutlich blieben die Täter erfolglos.

Seevetal/Fleestedt - Täter gestört

Im Mühlenweg kam es am Dienstag, zwischen 11 und 13.50 Uhr, zu einem Wohnhauseinbruch. Die Täter hatten ein Fenster aufgehebelt und begonnen, das Haus zu durchsuchen. Ein Bewohner hatte ein Poltern vernommen, aber nicht an einen Einbruch gedacht. Die Diebe verließen allerdings fluchtartig das Haus, als sie bemerkten, dass jemand im Haus ist. Sie erbeuteten dennoch eine Armbanduhr im Wert von rund 100 Euro.

Buchholz/Trelde - Vorfahrt missachtet

Auf der Kakenstorfer Straße kam es am Dienstag, gegen 16 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Eine 18-jährige Fahranfängerin wollte mit ihrem Opel Zafira aus der Alten Bahnhofstraße in die Vorfahrtstraße einbiegen und übersah dabei den von links kommenden Dacia Sandero eines 70-jährigen Mannes. Beide Fahrzeuge kollidierten miteinander, wodurch beide Beteiligte leicht verletzt wurden. Die Pkw mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: