Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski?

Stade (ots) - Mit einer Öffentlichkeitsfahndung sucht die Bremervörder Polizei aktuell nach dem 50-jährigen ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Northeim

10.04.2017 – 11:04

Polizeiinspektion Northeim

POL-NOM: Unfallflucht in Hillerse dank Zeugenhinweisen geklärt Siehe Pressemitteilungen PI NOM/OHA vom 02.04. und 06.04.2017

Northeim (ots)

HILLERSE (fg/pa) Anhand der Presseveröffentlichungen und Zeugenaufrufe konnte die Verkehrsunfallflucht in der Nacht zum 1. April geklärt werden.

Entscheidende Hinweise von Zeugen und die darauf folgenden Ermittlungen der Northeimer Polizei hatten den Fahrer des gesuchten Golf IV ausfindig gemacht. Danach handelt es sich um einen 19 Jahre alten Fahranfänger aus Northeim mit Führerschein auf Probe, dessen Fahrerlaubnis eingezogen wird.

Die Polizei weist noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei einer Verkehrsunfallflucht nicht um ein Kavaliersdelikt oder eine Ordnungswidrigkeit, sondern um eine Straftat handelt, die in der Regel ein Monatsgehalt Geldstrafe nach sich zieht. Außerdem wird ab einem Fremdschaden in Höhe von 1.400 Euro der Führerschein grundsätzlich für 12 Monate beschlagnahmt und ist danach neu zu beantragen.

Die Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes in Northeim bedanken sich in diesem Fall ausdrücklich für die Mithilfe der Bevölkerung, dank derer es gelungen ist, die Unfallflucht in Hillerse aufzuklären. Der Geschädigte dürfte damit nun nicht mehr auf seinem Schaden, und damit auf 9.000 Euro Kosten, sitzen bleiben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim/Osterode
Pressestelle

Telefon: 05551/7005 200
Fax: 05551/7005 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim_osterode/

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Northeim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung