Polizeiinspektion Northeim/Osterode

POL-NOM: Niedergebrannter Handwerksbetrieb in Uslar - Sachverständige Ermitteln Brandursache

Northeim (ots) - Uslar, Siemensstraße - Mittwoch, 6. August 2014

USLAR (fal) - Wie bereits berichtet brannte in der Nacht zum Montag in der Uslarer Siemensstraße ein holzverarbeitender Handwerksbetrieb nieder. Der bei dem Brand entstandene Sachschaden wird nach wie vor auf über eine Million Euro geschätzt.

Noch in der Nacht begannen Ermittler der Uslarer Polizei und des 1. Fachkommissariats der Polizeiinspektion Northeim/Osterode mit ersten Befragungen von Anwohnern und Zeugen des Brandes. Als Brandentstehungsort konnte der Werkstattbereich in der niedergebrannten Halle lokalisiert werden.

Am Mittwochvormittag haben ein Brandsachverständiger des Landeskriminalamtes Niedersachsen und zwei Sachverständige der Versicherungen mit der Brandursachensuche begonnen. Auch sie bestätigten als Brandentstehungsort den Werkstattbereich. Unabhängig voneinander kamen sie zu dem Ergebnis, dass ein elektrotechnischer Defekt ursächlich für die Brandentstehung ist. Eine vorsätzliche Brandlegung wurde ausgeschlossen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Pressestelle

Telefon: 05551/7005 200
Fax: 05551/7005 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim/Osterode, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim/Osterode

Das könnte Sie auch interessieren: