Polizeiinspektion Northeim/Osterode

POL-NOM: Opfer zum Treffpunkt bestellt, dann geschlagen

Einbeck (ots) - Einbeck (pap) Ein junger Mann (18) aus einem Einbecker Ortsteil wurde am Mittwoch, 25.06.14, gegen 19.15 Uhr von einem jugendlichen Bekannten zu einer Verabredung am ZOB in Einbeck bestellt. Nachdem man sich kurz unterhalten hatte, kam ein anderer Jugendlicher, der dem 18-jährigen auch weitläufig bekannt war, aus einem Gebüsch gesprungen und schlug unvermittelt auf ihn ein. Im Verlauf des Streites forderte der Täter noch die Herausgabe des Handys vom Opfer, was dieses aber ablehnte. Nachdem er noch einige Beleidigungen über sich ergehen lassen musste, wurde der junge Mann in Ruhe gelassen. Offensichtlich wurde er absichtlich zum Tatort bestellt, wobei sich dann der erste Bekannte an der weiteren Tatausführung nicht beteiligte. Der Grund des Ganzen dürfte darin liegen, dass dem Täter offensichtlich ein Kommentar des Opfers in einem sozialen Netzwerk nicht passte. Das Opfer trug leichte Gesichtsverletzungen davon. Es wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle

Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim/Osterode, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim/Osterode

Das könnte Sie auch interessieren: