Polizeiinspektion Northeim/Osterode

POL-NOM: Autofahrer flüchtet nach Auffahrunfall

Northeim (ots) - Sudheim, Bundesstraße 3 Donnerstag, 27.02.2014, 13.15 Uhr

SUDHEIM (fal) - Am Donnerstag gegen 13.15 Uhr kam es auf der Sudheimer Kreuzung zu einem Auffahrunfall, bei dem ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro entstand. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Ein 37 Jahre alter Einbecker befuhr mit seinem Pkw die B 3 in Richtung Northeim. An der Sudheimer Ampel musste er anhalten. Ein hinter ihm fahrender 28 Jahre alter Autofahrer aus Göttingen bemerkte den vor der roten Ampel stehenden Pkw zu spät und fuhr auf. Anschließend stiegen die beiden Fahrzeugführer aus und unterhielten sich kurz. Als der 37-Jährige die Polizei per Handy über den Verkehrsunfall in Kenntnis setzte, begab sich der Göttinger zu seinem Fahrzeug und fuhr ohne Angabe seiner Personalien davon.

Gegen 16.15 Uhr meldete er sich auf der Nörten-Hardenberger Dienststelle. Hier musste er eingestehen, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und deswegen die Unfallstelle noch vor dem Eintreffen der Polizei verlassen habe. Ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht und Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Pressestelle

Telefon: 05551/7005 200
Fax: 05551/7005 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim/Osterode, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim/Osterode

Das könnte Sie auch interessieren: