Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MS: Seit Samstagmorgen vermisst - Polizei sucht 79-jährigen Münsteraner

Münster (ots) - Die Polizei sucht seit heute Mittag (16.2., 11:30 Uhr) mit zahlreichen Einsatzkräften nach ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

13.12.2017 – 11:55

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Stadthagen/Bückeburg-Ladendiebe nach Flucht festgenommen

  • Bild-Infos
  • Download

Nienburg (ots)

(BER)Am Dienstagmittag, 12.12.2017, gegen 13.20 Uhr beobachtete ein Mitarbeiter eines Discountmarktes in Hespe, wie zwei Personen offenbar versuchten, den Markt mit einem gefüllten Einkaufswagen ohne zu bezahlen durch den Eingang zu verlassen. Als er die beiden Männer ansprach, ließen diese den Wagen stehen, liefen zu einem wartenden Pkw und flüchteten. Der Zeuge konnte sich glücklicherweise Marke und Kennzeichen merken. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung fiel der Audi mit Hannoverschen Kennzeichen einer Funkstreifenbesatzung in Stadthagen auf. Zwischen der Stadtgrenze und der Kreuzung Vornhagen wurde das Fahrzeug gestoppt und kontrolliert. Bereits bei der ersten Inaugenscheinnahme des Pkw fielen den Beamten eine große Menge von Markensüßigkeiten auf, die an verschiedenen Stellen im Fahrzeug gelagert waren. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in Bückeburg wurden die drei Insassen des Audi vorläufig festgenommen und der Pkw sichergestellt. Nach ersten Ermittlungen stammten die Süßwaren allesamt aus Diebstählen in Hespe und Stadthagen. Die drei Männer, 22, 31 und 33 Jahre verbrachten die Nacht im Polizeigewahrsam in Stadthagen, da der Staatsanwalt sie am heutigen Mittwoch einem Richter vorführen wollte. Zwei der Tatverdächtigen sind in den polizeilichen Auskunftssystemen einschlägig bekannt, gegen eine Person liegen bereits mehrere Aufenthaltsermittlungen vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 Nienburg
Axel Bergmann
Telefon: 05721/4004-107 Mobil 0175 932 45 36
E-Mail: axel.bergmann@polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg
/

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg