Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Zeugenaufruf zu einem Verkehrsunfall

Bad Nenndorf B 65 (ots) - (rei)

Zur Aufklärung eines Verkehrsunfalls, welcher sich bereits am 22. März 2017 ereignete, bittet die Polizei Bad Nenndorf Augenzeugen, insbesondere den/die Fahrer/in eines dunklen Mercedes Kombi, sich bei der Dienststelle unter der Tel. 05723-94610 zu melden.

Am Mittwoch dem 22. März 2017, gegen 17.50 Uhr, befanden sich zunächst mehrere Fahrzeuge auf der B 65 in Fahrtrichtung Stadthagen an der durch Lichtzeichenanlage geregelten Einmündung der B 442, Höhe "Hellweg-Baumarkt".

Nach Passieren der Einmündung ist für einen kurzen Streckenabschnitt zunächst das zweispurige Befahren der B 65 möglich. Die rechte Spur geht nach ca. 200m als Einfädelungsspur nach links in den Hauptfahrstreifen über.

Am Ende des Einfädelungsstreifens kam es zu einer seitlichen Kollision zwischen einem silberfarbenen VW Polo, welcher auf dem Hauptfahrstreifen geführt wurde und einem schwarzen Alfa Romeo, dessen Fahrer zum Hauptfahrstreifen hin einfädeln wollte. Der Sachschaden hielt sich auf beiden Seiten in Grenzen, in Mitleidenschaft gezogen wurden lediglich die jeweiligen Außenspiegel.

Zuvor habe der Fahrer des VW Polo einen dunklen Mercedes Kombi vor sich einfädeln lassen. Insbesondere diese/r Fahrzeugführer/in könnte eventuell zur Aufklärung des anschließenden Geschehensablauf beitragen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Polizeikommissariat Bad Nenndorf
Hauptstraße 18
31542 Bad Nenndorf
Telefon: 05723/94610
E-Mail: poststelle@pk-bad-nenndorf.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg
/

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren: