Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-STH: Hochsitze gesprengt

Trümmerteile im Bereich des einen Jagdsitzes
Trümmerteile im Bereich des einen Jagdsitzes

stadthagen (ots) - (BER)Die Polizei in Stadthagen sucht Zeugen für Sachbeschädigungen an zwei Hochsitzen in der Gemarkung Wiedensahl. Ein Hochsitz kurz vor der Deponie an der Münchehäger Straße sowie ein weiterer in der Verlängerung der Straße "In der Hespe" sind am vergangenen Wochenende mit pyrotechnischen Gegenständen schwer beschädigt worden. Fenster und Türen der Jagdsitze sind durch die Detonationen aus den Hütten gerissen worden, einzelne Bretter wurden über 20 Meter weit geschleudert. An den Bauwerken entstand ein Sachschaden von geschätzten 4 000 EUR. Die aufnehmenden Polizeibeamten stellten vor Ort fest, dass nicht nur die Hochsitze selber beschädigt wurden, sondern durch die Taten auch eine echte Gefahr für Gesundheit und Leben der Nutzer besteht. Die Standfestigkeit der Ständerkonstruktion ist nicht mehr gewährleistet und die gesamte Konstruktion könnte einbrechen. Das Gleiche kann natürlich auch spielenden Kindern oder Spaziergängern passieren, auch wenn diese grundsätzlich solche Hochsitze nicht betreten sollten. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei in Stadthagen erbeten, Tel.: 05721 / 40040.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg-Schaumburg
Polizei Stadthagen
Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
Vornhäger Straße 15
31655 Stadthagen
Axel Bergmann
Telefon: 05721/4004-107 Mobil 0175 932 45 36
Fax: 05721/4004-150
E-Mail: axel.bergmann@polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg
/

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren: