PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg mehr verpassen.

16.12.2015 – 12:22

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Polizei lobt 77-jährige Nienburgerin und warnt vor Rauchmelderkontrolleuren

POL-NI: Polizei lobt 77-jährige Nienburgerin und warnt vor Rauchmelderkontrolleuren
  • Bild-Infos
  • Download

Nienburg (ots)

NIENBURG (mie) - Eine bislang unbekannte männliche Person versuchte sich am Dienstag, 15.12.15, mit einem "Handwerkertrick" Zutritt in die Wohnung einer 77 Jahre alten Nienburgerin zu verschaffen.

"Die Seniorin reagierte vorbildlich. Sie ließ den Fremden nicht rein und fragte bei der Hausverwaltung nach!", lobt Polizeisprecherin Gabriela Mielke.

Vormittags, gegen 10.00 Uhr, klingelte es an der Haustür der Nienburgerin im Starenhof. Ein 40 bis 50 Jahre alter Mann, etwa 180cm groß, kräftig gebaut und ordentlich - mit Anzug/Jacket - gekleidet, erklärte die Rauchmelder in der Wohnung überprüfen zu wollen und kündigte zwei Mitarbeiter am Folgetag an.

Die 77-Jährige gewährte dem Unbekannten keinen Zutritt und fragte bei dem Vermieter nach, der keine entsprechenden Kontrollen beauftragt hatte.

"Wir nehmen diesen Vorfall zum Anlass, erneut zu warnen", so die Polizeisprecherin, "Lassen Sie niemanden in die Wohnung, den Sie nicht kennen oder bestellt haben. Verhalten Sie sich wie die Nienburgerin und melden Sie solche Trickbetrügerversuche bei der Polizei!".

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 Nienburg
Gabriela Mielke
Telefon: 05021/9778-104
Fax: 05021/9778-150
E-Mail: gabriela.mielke@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell