Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: 81-jährige Pedelec-Fahrerin schwer verunglückt - Rettungshubschrauber im Einsatz

Blick auf die bereits geräumte Unfallstelle

Bad Münder (ots) - Heute Morgen gegen 08.15 Uhr kam es in Kreisverkehr der Bahnhofstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 81-jährige Pedelec-Fahrerin lebensgefährlich verletzt wurde.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr eine 80-jährige Frau aus Bad Münder mit ihrem Ford Fiesta die Kreisstraße 72 in Richtung Kreisel. Beim Einfahren in den Kreisverkehr missachtete sie die Vorfahrt der 81-jährigen Pedelec-Fahrerin, die sich bereits im Kreisel befand. Die 81-Jährige konnte zwar durch starkes Abbremsen einen Zusammenstoß mit dem Pkw verhindern, stürzte aber dabei mit dem Kopf so unglücklich auf die Straße, dass sie lebensgefährliche Verletzungen erlitt.

Die schwerverletzte Fahrradfahrerin wurde mit dem Rettungstransporthubschrauber "Christoph 4" in eine Klinik nach Hannover geflogen.

Zur genauen Klärung des Unfallherganges suchen die Beamten der Polizei Bad Münder (Tel. 05042/9331-0) noch Zeugen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: