Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Bewaffneter Überfall auf Schulsekretariat - Opfer löst Amok-Alarm aus - Schüler und Lehrer waren nicht gefährdet

Hameln (ots) - Heute Morgen kurz nach 07.00 Uhr wurde nach derzeitigem Kenntnisstand eine 48-jährige Sekretariatsmitarbeiterin des Hamelner Schiller-Gymnasiums im Sekretariat überfallen. Der unbekannte Täter forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Öffnung des Schultresors und die Herausgabe von Bargeld. Da die 48-Jährige den erforderlichen Code nicht kannte, drohte der Täter Gewalt an und schleuderte das Opfer zu Boden. Hierbei verlor die Frau das Bewusstsein. Zuvor konnte sie den Amok-Alarm-Knopf drücken. Die bewusstlose Schulmitarbeiterin wurde kurz darauf von einer Kollegin aufgefunden.

Der Rettungsdienst versorgte das Opfer und transportierte es in eine Klinik.

Eine Fahndung nach dem Täter, der in unbekannte Richtung flüchtete, blieb bislang erfolglos. Der flüchtige Mann soll ca. 190 Meter groß und schlank gewesen sein. Er hatte ein mitteleuropäisches Erscheinungsbild und ein gepflegtes Äußeres. Er sprach Hochdeutsch mit erkennbarem Jugendslang. Das Alter des Täters wurde auf Mitte 20 geschätzt. Er trug zur Tatzeit ein blaues Sweat-Shirt, eine dunkle Hose, weiße Sportschuhe, schwarze Handschuhe und eine Sonnenbrille. Die schwarzen Haare des Mannes sollen strubbelig und zerzaust gewesen sein.

Der Täter hatte es ausschließlich auf den Inhalt des Schultresors abgesehen. Schüler und Lehrer waren nicht gefährdet und von der Tat, die in Hameln in dieser Form noch nicht vorgekommen und einzigartig ist, betroffen. Nach der Zurücknahme des ausgelösten Amok-Alarms konnte der Unterricht fortgesetzt bzw. begonnen werden.

Die Polizei Hameln (Tel. 05151/933-222) sucht Zeugen. Insbesondere werden Personen gesucht, die den Täter vor oder nach der Tat im Bereich des Gymnasiums beobachtet haben oder aufgrund der Täterbeschreibung weitere Hinweise zum Täter geben können.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: