Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

12.01.2017 – 09:52

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Versuchtes Tötungsdelikt

Hameln (ots)

Zwischen Vater und Sohn ist es am Mittwoch, dem 11.01.17, gegen 20:33 Uhr, in der Wohnung eines 57-jährigen Hamelners zunächst zu verbalen Auseinandersetzungen gekommen.

Diese Streitigkeiten zwischen den alkoholisierten Männern eskalierte dann im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses.

Nach den bisherigen Erkenntnissen soll der Vater seinen 29-jährigen Sohn die Treppe herunter gestoßen und anschließend mit einem bisher unbekannten Gegenstand, vermutlich einem Messer, in den Bauch gestochen haben. Der Vater habe sich anschließend in seine Wohnung zurück begeben.

Er konnte wenig später durch Polizeibeamte widerstandslos festgenommen werden.

Das zuständige Fachkommissariat hat mittlerweile die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen, wobei die Hintergründe der Tat noch Gegenstand der Ermittlungen sind.

Der 29-jährige Sohn wurde in ein Krankenhaus verbracht. Er befindet sich mittlerweile nach einer Notoperation außer Lebensgefahr.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Andreas Appel
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell