Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Entlaufener Hund

    Hildesheim (ots) - Ältere Dame kann ihren Hund wieder in Empfang nehmen

    Am gestrigen Tag gegen 14:00 Uhr meldeten sich Verkehrsteilnehmer vom Autobahnparkplatz in der Nähe Silliums über Notruf bei der Autobahnpolizei.

    Sie meldeten einen offensichtlich herrenlosen Hund, der auf dem Park- platz herumlaufen würde und drohte auf die Autobahn zu geraten.

    Die herbeigerufene Streifenwagenbesatzung fing den Hund dann ein. Es handelte sich um einen schwarzen, schon etwas ergrauten, kleinen Mops und es stellte sich heraus, dass er kein Halsband hatte.

    Mit Hilfe der Feuerwehr wurde er in das Hildesheimer Tierheim verbracht.

    Ungefähr um 15:30 Uhr rief dann eine ältere Dame aus Lich/Hessen bei hiesiger Dienststelle an und sagte, dass sie auf irgendeinem Parkplatz zwischen Hannover und Kasssel auf der Toilette war und dabei muss ihr geliebter Hund unbemerkt aus dem Auto entwischt sein. Jetzt würde sie ihn sehr vermissen.

    Nachdem ihr von der Polizei erklärt wurde, dass es dem Hund gut ginge und er im Tierheim sei, war sie überglücklich und sie versprach ihn sofort dort abzuholen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Autobahnpolizei Hildesheim
Matthias Schick, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/28 990-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: