Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Zweiradkontrollen führen gleich zu vier Führerscheinverstößen

    Hildesheim (ots) - Sarstedt/Harsum/Algermissen (Fre.). Gleich vier führerscheinrechtliche Verstöße stellten Beamte der Polizei Sarstedt fest, als sie in Sarstedt, Algermissen und zweimal im Bereich Harsum motorisierte Zweiräder "unter die Lupe" nahmen. In allen Fällen waren Bauartveränderungen (Manipulationen) an der Elektronik der Fahrzeuge durchgeführt worden, sodass die ursprünglich mit Prüfbescheinigung (bbH 25 km/h) zu fahrenden Roller führerscheinpflichtig wurden. In der Straße Morgenstern in Harsum wurde 16-Jähriger aus Harsum, in der Kolpingstraße in Algermissen ein 16-Jähriger aus Algermissen,   zwischen Hüddessum und Rautenberg ein 15-Jähriger aus Machtsum und zu guter letzt in Sarstedt ein 15-Jähriger aus Sarstedt angehalten und überprüft. Da es sich bei den "sportbegeisterten Fahrern" um Jugendliche handelte, wurden sie der Obhut ihrer Eltern übergeben. Gegen die Jugendlichen wurden Anzeigen gefertigt.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: