Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Weidenkätzchen verraten Unfallflüchtigen

    Hildesheim (ots) - Bad Salzdetfurth :

    Am 18.04.06, gegen 22.30 Uhr, wurde die Polizei in Bad Salzdetfurth von einer Autofahrerin fernmündlich darüber in Kenntnis gesetzt, dass an der B 243 zwischen Wesseln und Söder Heidekrug eine männliche Person im Straßengraben sitze, die einen hilflosen Eindruck mache. Die Zeugin erklärte, dass sie an der Einfahrt zum dortigen Golfplatz auf das Eintreffen der Polizei warten wolle. Auf der Anfahrt zum Einsatzort bemerkten die Polizeibeamten ca. 50 m vor der Einfahrt zum Golfplatz im Böschungsraum einen verunfallten Pkw VW Golf, der nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, die Böschung heruntergefahren und dort gegen einen Baum geprallt war. Im weiteren Umkreis wurden keine Personen angetroffen. Auch die Zeugin konnte keine weiteren Angaben zum Verbleib der männlichen Person machen.

    Da der Pkw im Frontbereich und im Innenraum erheblich beschädigt war, konnte nicht ausgeschlossen werden, dass Personen bei dem Unfall schwer verletzt worden waren. Daher wurde der Polizeihubschrauber "Phönix 93" angefordert, der mit seiner Wärembildkamera den Bereich um die Unfallstelle weitläufig absuchte, was aber zu keinem Ergebnis führte.

    Gleichzeitig wurde der Halter des verunfallten Pkw ermittelt und seine Anschrift aufgesucht. Auch dies führte zu keinen weiteren Hinweisen auf den Verbleib der möglicherweise verletzten Pkw- Insassen.

    Gleichzeitig ging bei der Polizei ein weiterer Anruf ein, in dem der Halter des verunfallten Pkw mitteilte, dass ihm sein Pkw entwendet worden sei und er auf die Polizei in Bad Salzdetfurth im Bereich der Bodenburger Straße warte, wo sein Pkw vor dem Diebstahl abgestellt gewesen sei. Er wurde wenig später dort auch von den Polizeibeamten mit einer Schürfwunde und leicht verschmutzt angetroffen. Seinen Zustand erklärte er mit Handwerksarbeiten.  Da die Beamten Alkoholgeruch in seiner Atemluft feststellten, nahmen sie ihn zur weiteren Klärung des Sachverhaltes mit zur Polizeidienststelle in Hildesheim.

    Hier wurde ihm erklärt, dass er im Verdacht stehe eine Gefährdung des Straßenverkehrs und eine Verkehrsunfallflucht begangen zu haben. Ihm wurde vorgehalten, dass sich sowohl an seiner Kleidung als auch in und an seinem verunfallten Pkw Weidenkätzchen und an seiner Kleidung zusätzlich Glassplitter vorhanden sind. Daraufhin räumte der 50 - jährige Bad Salzdetfurther den Sachverhalt in vollen Umfang ein. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth
Uwe Herwig
Telefon: 05063 / 901-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: