Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Fahndungsaufruf führt zum Erfolg
Bewaffneter Überfall auf Videothek
Einbruch in Segelclub Sarstedt e.V.

    Hildesheim (ots) - Fahndungsaufruf führt zum Erfolg

    Hildesheim (wa). Am 04.05.05 fahndete die Polizei mit einem Foto nach einem Pärchen, das im Verdacht des Diebstahls stand. Am 07.05.05 erschien die auf dem Foto abgebildete Frau auf der hiesigen Dienststelle. Sie gab an, mit dem Diebstahl der beiden Taschen nichts zu tun zu haben. Den auf dem Foto abgebildeten Mann kenne sie nur flüchtig. Auch dieser – ein 20-jähriger Hildesheimer – meldete sich freiwillig auf der Dienststelle. Mit dem Diebstahl der Handtaschen wollte auch er nichts zu tun haben. Den Verzehrbon will er gefunden haben.

Bewaffneter Überfall auf Videothek / Polizei bittet um Hinweise

    Hildesheim (wa). Am 10.05.05, gegen 00.10 Uhr, hielt sich der 28- jährige Filialleiter einer Videothek in der Herbert-Quandt-Straße allein in den Geschäftsräumen auf. Kurze Zeit vorher hatte er sämtliche Eingangstüren verschlossen. Als er mit der Abrechnung der Tageseinnahmen beschäftigt war, standen plötzlich zwei Männer vor ihm. Beide waren maskiert; einer von ihnen hielt eine Schußwaffe in der Hand und sagte: „Los, Geld her!“ Aufgrund dieser Bedrohung händigte der 28-Jährige die Tageseinnahmen aus. Dies war den Tätern aber offensichtlich nicht genug, denn sie forderten nunmehr, den Tresor zu öffnen. Da der Filialleiter immer noch mit der Pistole bedroht wurde, ging er mit einem der Täter in das Büro und öffnete den Tresor. Der Unbekannte erhielt eine dunkle Banktasche der Stadtsparkasse Hildesheim mit ca. 6.000 Euro. Vor dem Verlassen der Videothek wurde der 28-Jährige in dem Büro eingeschlossen. Über ein Telefon konnte er die Polizei benachrichtigen. Als die Beamten am Tatort eintrafen, waren die Täter verschwunden. Beschreibung: Person mit Schußwaffe: Ca. 30 bis 35 Jahre alt, ca. 180 bis 185 cm groß, kräftige Gestalt, schwarze Skimaske auf dem Kopf, schwarzer Pullover, dunkle Hose. Der Mann sprach deutsch mit südeuropäischem Akzent. 2. Person: Etwas kleiner und nicht so kräftig. Ebenfalls schwarze Skimaske und dunkel gekleidet. Die Person hat nicht gesprochen.

    Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Täter sich während der Geschäftszeit in dem Geschäft aufgehalten und sich anschließend haben einschließen lassen. Möglicherweise wurden sie von anderen Kunden in der Videothek, in der sich früher die BMW-Firma Büsse befunden hat, vor der Tat gesehen. Eventuell wurden sie auch beim Verlassen der Videothek, gegen 00.15 Uhr, beobachtet. Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter der Rufnummer 05121/939- 115 entgegen.

    Einbruch in Segelclub Sarstedt e.V.

    Hildesheim/Sarstedt (wa). In der Nacht zum 09.05.05 brachen noch unbekannte Täter in den Segelclub in der Giebelstiegstraße ein. Sie hebelten mehrere Schränke auf und durchwühlten das gesamte Mobiliar. Nach ersten Feststellungen wurden zwei Außenborder, ein DVD-Player sowie eine Geldkassette entwendet. Zu den Außenbordern liegen noch keine näheren Angaben vor. Der Gesamtschaden beträgt ca. 7.000 Euro.

ots-Originaltext: Polizei Hildesheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Pressestelle
Walter Wallott
Kriminalhauptkommissar
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Tel.: 05121/939104
FAX 05121/939204
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: