Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim

13.09.2019 – 11:12

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Stein schlägt in Scheibe eines fahrenden Transporters ein - Fahrer bleibt unverletzt

Hildesheim (ots)

HILDESHEIM - (jpm)Am Morgen des 12.09.2019 wurde die Frontscheibe eines auf der A 7 fahrenden Transporters durch einen etwa faustgroßen Stein beschädigt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen ist davon auszugehen, dass der Stein zuvor von einer Autobahnbrücke geworfen wurde.

Den Ermittlungen zufolge fuhr ein 48-jähriger Mann aus Hildesheim gegen 07:10 Uhr an der Anschlussstelle Drispenstedt mit einem Mercedes Sprinter auf die A 7 in Richtung Kassel auf. Unmittelbar vor der nächsten Autobahnbrücke vernahm der Mann einen lauten Knall und bemerkte, dass in der Frontscheibe ein Stein im Bereich der Beifahrerseite steckte und die Scheibe an dieser Stelle geborsten war. Vor ihm fahrende Fahrzeuge waren zu diesem Zeitpunkt mehrere hundert Meter weit entfernt. Der Fahrer hat auf der Brücke zwei Personen wahrgenommen, zu denen keine weiteren Angaben vorliegen.

Bei der zur Rede stehenden Brücke handelt es sich um die Autobahnüberführung in der Hildebrandstraße, die die Hildesheimer Ortsteile Drispenstedt und Bavenstedt verbindet und die für den Fahrzeug- und Fußgängerverkehr freigegeben ist.

Der 48-jährige trug einen Schrecken davon, blieb aber glücklicherweise unverletzt.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall oder den Personen auf der Brücke geben können, oder auch die Personen selbst, werden gebeten, sich unter der Nr. 05121/939-115 bei der Polizei Hildesheim zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Paul Makowski, Polizeioberkommissar
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell