Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

04.08.2017 – 11:31

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Raubüberfall auf offener Straße

Hildesheim (ots)

Bereits am Montag den 31.07.2017 ereignete sich in Hildesheim im Cheruskerring gegen 22.05 Uhr ein Raubüberfall. Dem Opfer, einem 39-jährigen Mann, wurde von hinten auf den Kopf geschlagen. Er trug eine blutende Platzwunde davon, die im Krankenhaus ambulant versorgt wurde. Nur weil die behandelnden Ärzte das Opfer drängten die Polizei zu informieren, meldete sich das Opfer schließlich aus dem Krankenhaus bei der Polizei. Für eine Fahndung nach dem oder den Tätern war es jetzt leider zu spät. Dem Opfer wurde die Geldbörse geraubt. Das Opfer hatte zuvor im Getränkemarkt des Real-Kauf eingekauft. Durch die Spurensuche im Cheruskerrring konnte der Tatort weitgehend eingegrenzt werden. Er dürfte mit ziemlicher Sicherheit zwischen der Einmündung Bischofskamp und der Steuerwalder Straße in Höhe des ehemaligen Spielplatzes liegen. Am 01.08.2017 wurde die geraubte Geldbörse von unbekannten Findern im Fundbüro der Stadt Hildesheim abgegeben. Bis auf das Bargeld war der Inhalt der Geldbörse vollständig vorhanden. Als Fundort ist bei der Stadt die Ecke Martin-Luther-Straße/Steuerwalderstraße bekannt. Der Fundort liegt also in unmittelbarer Nähe des Tatortes. Die Polizei bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Es ist durchaus möglich, dass ein aufmerksamer Bewohner aus den umliegenden Häusern den Überfall auf das Opfer im Cheruskerring beobachtet hat. Ebenso werden der oder die Finder der Geldbörse gebeten sich als Zeugen der Polizei zur Verfügung zu stellen. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 05121/939-115 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Rolf Sydow, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim