Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Hildesheim mehr verpassen.

10.03.2015 – 13:17

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Kleinerer Zimmerbrand im Seniorendomizil Hoheneggelsen

Hildesheim (ots)

(clk.) Söhlde OT Hoheneggelsen. Aus noch völlig ungeklärter Ursache ist es heute früh, gegen 07:40 Uhr, zu einem kleineren Brand in einem von einer 88-Jährigen Frau bewohnten Zimmer im Seniorendomizil in Hoheneggelsen zu einem kleineren Brand gekommen. Brandbetroffen sind eine Zudecke, das Kopfkissen sowie das Bett. Die Bewohnerin des Zimmers, die sich dort auch aufhielt, bemerkte plötzlich Rauchentwicklung, woraufhin sie den Alarmknopf betätigte. Fast zeitgleich löste die Brandmeldeanlage im Zimmer aus. Das herbeigeeilte Pflegepersonal erkannte die Situation sofort und leitete alle notwendigen Maßnahmen ein. So versuchte man mit eigenen Mitteln den Brand zu löschen, was auch größtenteils gelang. Die Freiwillige Feuerwehr Hoheneggelsen unter Leitung von Ortsbrandmeister Borchers hatte nur noch Restarbeiten zu erledigen und begann mit dem Belüften des Raumes und des Flures. Vorsorglich wurden 19 Bewohner des brandbetroffenen Traktes vorläufig auf anderen Stationen des Seniorendomizils verlegt. Die 88-Jährige Geschädigte ist mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasintoxikation vorsorglich in ein Hildesheimer Krankenhaus gebracht worden. Der entstandene Schaden wird von der Polizei auf 2.000,00 Euro geschätzt. Brandermittler des 1. Fachkommissariates des Hildesheimer Zentralen Kriminaldienstes haben die Aufgabe, die Brandentstehung zu ermitteln.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell