Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Geschädigter wird durch Einbrecher geweckt

Hildesheim (ots) - (clk.) Ein bislang unbekannter Einbrecher ist Samstagnacht gegen 02:45 Uhr in ein freistehendes Einfamilienhaus in Hildesheim, Sebastian-Bach-Straße, eingebrochen. Zum Tatzeitpunkt schliefen der 78-Jährige Hausbesitzer und seine drei Jahre jüngere Frau im Schlafzimmer des Hauses. Durch verdächtige Geräusche aus den Räumen im Obergeschoss aufgeweckt, horchte der Rentner ins stille Haus. Als er weitere undefinierbare Geräusche wahrnahm, rief er sofort die Polizei an. Wahrscheinlich hat der Einbrecher dieses Telefonat mitbekommen und schon zu diesem Zeitpunkt die Flucht angetreten. Denn als die eingesetzten Funkstreifenwagen wenig später vor Ort waren und das Haus umstellt hatten, konnte kein Tatverdächtiger mehr festgestellt werden. Die Tatortbeamten der Hildesheimer Polizei stellten fest, dass der Einbrecher mittels einer Leiter, die nicht dem Geschädigten gehört, einen zum Obergeschoss des Hauses gehörenden Balkon erklettert haben. Hier überwanden sie eine Balkontür und hatten nun ungehinderten Zugang zu allen Räumen des Hauses. Hier durchsuchten sie die Räumlichkeiten und Schränke. Nach ersten Feststellungen der Geschädigten ist eine Herrenarmbanduhr und ein goldener Ring gestohlen worden. Weitere Dinge hatte der Einbrecher zum Abtransport bereitgestellt, musste diese aber wohl wegen der überstürzten Flucht zurück lassen. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 05121-939115 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: