Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim

30.09.2009 – 12:59

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Polizei fahndet mit Phantomfoto nach Räuber

POL-HI: Polizei fahndet mit Phantomfoto nach Räuber
  • Bild-Infos
  • Download

    Hildesheim (ots)

(clk.) Nachdem das Hildesheimer Amtsgericht einen Beschluß zur Öffentlichkeitsfahndung mit Hilfe eines Phantombildes erlassen hat, bittet die Hildesheimer Polizei die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung der Straftat.

    Es liegt eine Anzeige von zwei jungen Hildesheimern, 20 und 22 Jahre alt, vom Samstag, 5.9.2009, 00:05 Uhr, vor. Beide hatten in der Nacht die Polizei gerufen, weil sie in Höhe der Bushaltestelle vor dem Bekleidungssgeschäft C&A von drei jungen Männern bedrängt worden waren. Die beiden Geschädigten wurden aufgefordert, ihr Bargeld herzugeben. Als sie dem nicht nachkamen, soll einer der Täter einen Schlagstock gezogen und damit herumgefuchtelt haben. Außerdem habe der 22-Jährige Geschädigte eine Kopfnuss von einem der Täter verpasst bekommen. Zwischen den Personen sei es dann zu einer Rangelei und Schubserei vor dem Geschäft gekommen. Letztendlich hätten die beiden Geschädigten aber weglaufen können, ohne verfolgt zu werden. Geraubt wurde ihnen nichts. Der 22-Jährige erlitt leichte Hautabschürfungen im Gesicht. Ein Krankenhaus mußte man nicht aufsuchen. Personenbeschreibungen: Person mit dem Schlagstock: Männlich, 17 - 22 Jahre,  ca. 185 cm groß,  schlanke, drahtige Figur, helle und sichtbar pickelige Haut, Haare: aschblond,  trug offenkundig eine Zahnspange, sprach akzentfrei deutsch. Bei den beiden anderen Tätern soll es sich ebenfalls um Deutsche im Alter von 18-22 Jahren handeln. Auch sie sollen etwa 185 cm groß sein. Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim