Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Überfall endet ohne Beute

    Hildesheim (ots) - (ni) Am 05.09.09, gegen 00.00 Uhr, werden zwei junge Männer (20 und 22 Jahre alt)Oper eines Überfalls. Sie warten an einer Bushaltestelle an der Schuhstraße (Höhe Fußgängerzone) auf ein Taxi, als sie von drei männlichen Personen angesprochen werden.   Diese erbitten zunächst von den beiden Opfern Münzgeld. Als dieser Bitte nicht nachgekommen wird, wird mittels Drohung mit einem Teleskopschlagstock die Herausgabe der Geldbörsen verlangt und ein Opfer zusätzlich noch durch eine Kopfnuss verletzt. Den Opfern gelingt es zu flüchten, ohne dass es zur Wegnahme/Übergabe der Geldbörsen kommt. Bei den Tätern handelt es sich um Männer im Alter von ca. 18 - 22 Jahren, alle ca. 180 bis 185 cm groß, deutsch. Der eine Täter ist korpulent und hat dunkle, kurze Haare. Er trug einen beigen Pullover mit Dreiecken (eins davon Türkis). Der zweite Täter hat kurze, blonde Haare und war mit einem weißen Pulli bekleidet. Der dritte Täter ist schlank und mit einem schwarzen Pulli bekleidet gewesen. Zeugen weden gebeten, sich mit der Polizei in Hildesheim, Tel. 05121-939115, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Leitstelle

Telefon: 05121 ? 939112
Fax: 05121 ? 939250
E-Mail: lfz@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: