Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Oldtimer auf A7 überschlagen - Insassin schwer verletzt

    Hildesheim (ots) - Harsum (pi). Am Donnerstagabend gegen 21.30 Uhr, kam es auf der BAB 7, Höhe Harsum, Rtg. Hannover zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 61jähriger Hannoveraner fuhr mit seinem Pkw, einem alten Daimler-Benz 180 D, Baujahr 1958, auf dem mittleren von drei Fahrstreifen, als plötzlich ein 20jähriger aus Aschersleben mit seinem Pkw Audi A6 aus bisher ungeklärter Ursache auf den Hannoveraner auffuhr. Durch den Aufprall überschlug sich der Oldtimer und blieb auf dem linken Fahrstreifen auf dem Dach liegen. Dabei wurde die 80jährige Beifahrerin im Fahrzeug schwerverletzt eingeklemmt. Die beiden Fahrzeugführer wurden leicht verletzt. Ein nachfolgender Pkw VW Golf, ebenfalls aus Hannover, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr über umherliegende Trümmerteile. Zur Rettung der Verletzten und zur Unfallaufnahme wurde die Richtungsfahrbahn durch die Autobahnpolizei vollgesperrt. Die Berufsfeuerwehr Hildesheim befreite die Frau aus dem Fahrzeugwrack.  Mit einem Rettungswagen wurde sie unverzüglich ins Klinikum Hildesheim verbracht, wo sie sofort operiert wurde. Nach Bergung der Fahrzeugwracks und Reinigung der Fahrbahn konnte die Vollsperrung nach drei Stunden wieder aufgehoben werden. Die Ermittlungen dauern an.

    i.A. Pieles, PK


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Autobahnpolizei Hildesheim

Telefon: 05121/28 990-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: