Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Hildesheimer Raubkommissariat meldet Fahndungserfolg

    Hildesheim (ots) - (clk.) HILDESHEIM. Kriminalistische Kleinarbeit haben die Raubsachbearbeiter der Hildesheimer Polizei auf die Spur eines Handtaschenräubers gebracht. In einer nicht gewohnten Häufigkeit von 12 Fällen  mußte im zurückliegenden Mai und Juni über Handtaschenüberfälle berichtet werden, die von einem von hinten an sein ausgesuchtes Opfer heranfahrenden Radfahrer begangen wurden. Aus den gewonnen Einzelheiten wie  Tatörtlichkeiten, Personenbeschreibungen und Tatzeiten ist  ein Raster erstellt werden, dem nachgegangen wurde und das gestern aus Sicht der Polizei zum Erfolg führte. An einem der zu überprüfenden Orte, einer Trinkhalle im Bereich der Sedanallee, standen die Beamten einem 32-jährigen deutschen Staatsangehörigen  gegenüber,  auf den alle zusammengefassten Einzelheiten zutrafen. Auch das Phantombild, das von der   Geschädigten als gut getroffen bezeichnet worden ist, zeigte erhebliche Übereinstimmungen mit dem Mann. Selbst die beschriebene Tatkleidung hatte er an.  Bei der Überprüfung des  Mannes stellte sich heraus, dass er erst vor ein paar Monaten nach Hildesheim gezogen und polizeilich wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Körperverletzung und Handtaschenraubes in Erscheinung getreten ist. Außerdem lagen zwei Haftbefehle vor, die jetzt vollstreckt werden konnten. " Ich glaube  , so der Leiter des Zentralen Kriminaldienstes, Stephan Didam,  dass uns ein entscheidender Schritt bei der Aufklärung eines Teiles der Handtaschenüberfälle gelungen ist. Es war wichtig, aus der Bevölkerung und von den Opfern entsprechende Hinweise und gute Beschreibungen zu erhalten". Die Hildesheimer Polizei arbeitet mit Hochdruck an der Aufklärung der Raubserie weiter. Mögliche andere Opfer , die sich bisher nicht zu einer Anzeigenerstattung entschließen konnten, sollten sich jetzt bei der Polizei unter Telefon 05121-939115 melden.  Die Staatsanwaltschaft Hildesheim hat gegen den Tatverdächtigen einen zusätzlichen Haftbefehl wegen der Raubdelikte beantragt. Das Hildesheimer Amtsgericht hat den Haftbefehl erlassen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: