Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-DO: Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach vermisstem 58-Jährigen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0064 Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Peter ...

04.10.2007 – 01:10

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Körperverletzung auf Reitveranstaltung

    Hildesheim (ots)

Hüddessum (Fre.) Gleich zweimal mußte die Polizei Sarstedt auf dem Reitplatz vom Reitverein Harsum erscheinen. Am 03.10.07, 02:00 Uhr, war es  im Anschluss einer Reitveranstaltung bei einer Feierlichkeit auf dem  Festplatz zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Dabei hatte eine 24-Jährige aus Hildesheim eine 18-Jährige aus Algermissen in den Dreck gestoßen. Diese habe sich leicht am linken Knie verletzt und zusätzlich ihre Kleidung verschmutzt. Durch den Sturz habe sie außerdem ihre Geldbörse verloren. Inhalt und Schadenshöhe sind derzeit noch nicht bekannt. Die Geldbörse sei im Anschluss durch eine weibliche Person entwendet worden. Diesbezügliche Ermittlungen dauern an. Gleichzeitig wurde eine Gegenanzeige wegen Körperverletzung erstattet, wobei die 18-Jährige der 24-Jährigen zunächst mit der Hand ins Gesicht und anschließend mit der Faust  auf den Hinterkopf geschlagen habe. Eine ärztliche Versorgung war nicht erforderlich, Alkoholbeeinflussung lag vor. Gegen 02:55 Uhr kam es erneut auf dem Festplatz zu einer körperlichen Auseinandersetzung, wobei eine bislang unbekannte männliche Person einen stark alkoholisierten 34-Jährigen Harsumer mit der Faust ins Gesicht schlug. Dieser erlitt eine blutende Verletzung, lehnte jedoch eine ärztliche Versorgung ab. Der Verursacher entfernte sich vor dem Eintreffen der Polizei.

    Mögliche Zeugen der Vorfälle werden gebeten sich mit der Polizei Sarstedt unter der Tel.-Nr.: 05066-9850 in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim