Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Küchenbrand durch vergessene Bratwurst

    Hildesheim (ots) - Borsum: Gestern Nachmittag, gegen 15.00 Uhr, überkam einen 44-jährigen Borsumer offensichtlich ein Hungergefühl. Während er auf dem Herd eine Bratwurst zubereitete legte er sich allerdings auf sein Sofa und schlief sofort ein. Während der 44-Jährige seinen Mittagsschlaf hielt, fingen die Küchenmöbel Feuer. Durch die starke Rauchentwicklung wurden die Nachbarn auf den Brand aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr. Die eintreffende Feuerwehr rettete den Schlafenden aus der Wohnung und löschte das Feuer. Der Borsumer hatte Glück im Unglück und zog sich lediglich eine kleine Brandwunde am Arm zu. In der Küche entstand allerdings erheblicher Sachschaden. Die genaue Schadenshöhe steht derzeit nicht fest, sie dürfte sich aber im Bereich mehrerer tausend Euro bewegen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Oliver Müller, Polizeikommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: