Feuerwehr Essen

FW-E: Vermutlich positiver Schweinegrippefall in Essen, Patient ist in Klinik isoliert

    Essen (ots) - Mitte, Eiserne Hand, 29.05.2009, 09.00 Uhr

    Seit gestern Abend befindet sich ein Essener Student und seine Lebensgefährtin mit dem Verdacht auf Schweinegrippe in einer Essener Klinik in Quarantäne. Beide hatten Kontakt zu einem ebenfalls positiv getesteten jungen Mann, der sich zurzeit in Hattingen im Krankenhaus in ärztlicher Behandlung befindet. Bei dem Essener Studenten ist ein erster Test bereits positiv ausgefallen, eine Probe ist noch in der Nacht zum Robert-Koch-Institut (RKI) nach Berlin gebracht worden. Das Untersuchungsergebnis des RKI wird nicht vor Samstagmittag vorliegen. Seine Freundin wurde heute früh ebenfalls einem Test unterzogen, auch hier steht das Ergebnis noch aus und wird nicht vor Mittag erwartet. Die Ergebnisse werden bei Vorliegen bekannt gegeben. Beide Verdachtsfälle sind im Moment allerdings klinisch unauffällig, zeigen also keine Krankheitssymptome. (MF)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: