Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wolfsburg

16.05.2019 – 11:18

Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Falsche Handwerker unterwegs - Polizei rät zur Vorsicht

Wolfsburg (ots)

Wolfsburg OT Nordstadt, Hubertusstraße, Emil-Nolde-Straße 15.05.2019, 10.15 Uhr - 10.45 Uhr

Zu einem versuchten Trickdiebstahl kam es am Mittwochvormittag im Bereich der Hubertusstraße, Emil-Nolde-Straße. Gegen 10.15 Uhr klingelte es an der Haustür einer älteren Dame und ein Unbekannter Mann gab vor Handwerker zu sein und das Wasser überprüfen zu müssen, da es in der Nachbarschaft zu einem Wasserrohrbruch gekommen sei. Das gesamte Wasser sei rötlich und müsse nun überprüft werden. Die Rentnerin ließ den angeblichen Handwerker ins Haus und musste mit ihm durchs Haus gehen und diverse Wasserhähne auf- und zudrehen. Plötzlich war ein zweiter Mann im Haus der Seniorin und wurde als Kollege vorgestellt. Während einer der beiden Männer die ältere Dame durch Gespräche ablenkte, verschwand der andere im Haus und täuschte Handwerkertätigkeiten vor. Plötzlich waren beide Männer verschwunden und die Wohnungsinhaberin stellte einen aufgebrochenen Schrank und andere Möbel fest, die durchsucht worden waren. Die Seniorin alarmierte umgehend die Polizei. Derzeit laufen Untersuchungen, ob und was die Täter erbeutet haben. Der erste angebliche Handwerker war etwa 175cm groß, von schlanker Gestalt, mit kurzen blonden Haaren, dunkler Bekleidung und Handschuhen. Die zweite Person war etwa 55 Jahre alt, 165cm groß, von korpulent Gestalt, mit dunklen glatten Haaren und mit einem dunkelblauen Anorak bekleidet. Beide Männer sprachen hochdeutsch ohne Akzent.

Die Polizei hofft darauf, dass die beiden Unbekannten durch Anwohner Passanten oder Autofahrer gesehen wurden. Hinweise nimmt die Polizeiwache in der Heßlinger Straße unter der Rufnummer 05361/4646-0 entgegen.

Thomas Figge, Sprecher der Polizei in Wolfsburg: "Lassen sie keine Fremden ins Haus. Seriöse Firmen kündigen ihr Erscheinen an. Hinterfragen sie die Herkunft der angeblichen Handwerker und nehmen sie mit der angeblichen Firma Rücksprache. Bitten sie Verwandte, Nachbarn oder Freunde um Hilfe oder alarmieren sie die Polizei, auch über 110."

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle@pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg
Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg