Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung Polizeikommissariat Peine Di., 24.04.2018. 20.05 Uhr

Peine (ots) - Verkehrsunfall mit Verletzten auf Bundesstraße 65 bei Peine Am heutigen Abend befuhr gegen 18.15 Uhr ein Autofahrer aus Hannover mit seinem VW Pritschenwagen die Bundesstraße 65 von der Stahlwerkerbrücke kommend in Fahrtrichtung Feuerwehrkreuzung. In Höhe des Klinikums Peine rutschte ein auf der Ladefläche mitgeführter Strandkorb auf Grund mangelhafter Sicherung auf die Fahrbahn. Die 51jahre alte Fahrerin eines VW Polo aus Peine konnte zwar dem Hindernis auf der Straße ausweichen, prallte allerdings mit ihrem Pkw gegen einen Alleebaum. Ein nachfolgender VW Golf mit einer 36jährigen Fahrerin aus Peine kollidierte ebenfalls noch mit dem VW Polo. Die Polo-Fahrerin wurde mit schweren Verletzungen in das Klinikum Holwedestraße in Braunschweig eingeliefert. Ihre 16jahre alte Tochter, die auf dem Beifahrersitz gesessen hatte, erlitt leichte Verletzungen, während die Golf-Fahrerin unverletzt blieb. Bei dem VW Polo entstand Totalschaden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von mind. 25.000,- Euro. Während der Bergungs- und Rettungsmaßnahmen musste die Bundesstraße 65 für fast eine Stunde voll gesperrt werden. Er kam zu erheblichen Behinderungen im Feierabendverkehr. Eine Verkehrsdurchsage im Rundfunk wurde veranlasst.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Dienstschichtleiter: Schober, KHK
Telefon: 05171 / 99 90
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: