Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn

03.09.2018 – 13:06

Polizei Paderborn

POL-PB: Fünf Verletzte bei Alkoholunfällen am Wochenende

Kreis Paderborn (ots)

(mb) Bei fünf Verkehrsunfällen mit alkoholisierten Fahrern sind am Wochenende drei Personen schwer und zwei weitere leicht verletzt worden. In einem Fall blieb es bei Sachschäden.

In Paderborn-Benhausen kam in der Nacht zu Samstag ein alkoholisierter Daciafahrer (46) gegen 03.05 Uhr auf der Eggestraße von der Fahrbahn ab und rammte eine Straßenlaterne. Die Laterne knickte ab und landete in einem Vorgarten. Der Mann blieb unverletzt. Er musste mit zur Blutprobe auf die Wache und seinen Führerschein abgeben.

Auf der Detmolder Straße in Hövelhof-Riege kam knapp zwei Stunden später ein Motorrollerfahrer (28) von der Straße ab. Er fuhr durch einige Beete und kollidierte mit einem Schildermast. Der Mann stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Ein Notarzt versorgte den Verletzten am Unfallort. Ein Krankenhaus suchte der Rollerfahrer nach der Blutprobe in der Polizeiwache selbständig auf.

Am Sonntagnachmittag fuhr ein Motorradfahrer (21) mit Sozius (21) gegen 13.55 Uhr auf der Gütersloher Straße von Hövelhof in Richtung Kaunitz. In Höhe Bredemeiers Weg überholte er trotz Gegenverkehr ein Auto. Der entgegenkommende Autofahrer musste ausweichen, um nicht mit dem Motorrad zusammenzustoßen. Der überholte Autofahrer erkannte die Situation und bremste stark ab, so dass der Motorradfahrer vor ihm einscheren konnte. Dabei kam die Yamaha nach rechts von der Straße ab und überschlug sich auf dem Grünstreifen. Fahrer und Sozius erlitten schwere Verletzungen. Sie wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser nach Paderborn gebracht. Da beide unter Alkoholeinwirkung standen, wurden beiden Männern Blutproben entnommen. Den Führerschein des Fahrers stellte die Polizei sicher. Vermutlich hatte der junge Fahrer nicht die erforderliche Motorrad-Fahrerlaubnis für die Maschine. Er muss sich im Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahrer unter Alkoholeinfluss verantworten.

In Salzkotten war ein Radfahrer (61) am Sonntag gegen 20.30 Uhr am Boker Damm unterwegs. Als er von der Straße über einen abgesenkten Bordstein auf den Gehweg fahren wollte, stürzte er und verletzte sich schwer. Eine hinter ihm fahrende Elektro-Radlerin (58) konnte nicht mehr stoppen und fuhr auf das Fahrrad auf. Die Frau stürzte auch, blieb aber unverletzt. Der Schwerverletzte kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Ein Kiafahrer (42) fuhr am Montagmorgen gegen 06.40 Uhr am Kreisverkehr auf der Franz-Kleine-Straße in Salzkotten einem Ford Focus auf. Der Fordfahrer zog sich dabei leichte Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Beim unverletzten Kiafahrer stellte die Polizei Alkoholeinwirkung fest. Der Mann musste mit zur Blutprobe. Seinen Führerschein beschlagnahmte die Polizei.

Gegen 02.45 Uhr hatte die Polizei am Montag auf der Detmolder Straße in Paderborn einen Fordfahrer (22) gestoppt, bei dem deutliche Anzeichen von Drogenkonsum festgestellt wurden. Ein Drogenvortest bestätigte die Vermutung. Der junge Mann musste mit zur Blutprobe und wurde angezeigt.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung