Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe

03.12.2018 – 10:34

Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 181203.3 Hennstedt: Einbrecher unterwegs

Hennstedt (ots)

Samstagabend haben Einbrecher in Fitzbek und in Hennstedt ihr Unwesen getrieben - Beute machten sie nach derzeitigen Erkenntnissen allerdings nicht. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf das vermutliche Täter-Duo geben kann.

Gegen 18.30 Uhr meldete sich ein Paar aus dem Hennstedter Heideweg bei der Polizei, nachdem zwei Unbekannte über eine gekippte Terrassentür in ihr Haus einzusteigen versucht hatten. Die Geschädigten, die sich zur Tatzeit im Inneren des Gebäudes befanden, bemerkten die Eindringlinge und verscheuchten sie. Die zwei Einbrecher flüchteten in unbekannte Richtung - sie trugen hellblaue Jeans, waren von normaler Statur und etwa 170 cm beziehungsweise 175 bis 180 cm groß. Nur wenig später alarmierte ein weiterer Mann die Polizei - er war mit der Versorgung der Katze eines Bekannten in der Fitzbeker Dorfstraße betraut und störte in Ausübung dieser Aufgabe offenbar Einbrecher, die sich gerade in dem Zuhause des Tieres aufhielten. Die Täter flüchteten durch ein Küchenfenster - ob sie etwas stahlen, ist noch unklar. Einen weiteren Einbruch notierte die Polizei ebenfalls im erstgenannten Heideweg. Auch hier blieb es bei einem Versuch - der Sachschaden, den die Täter an einer Terrassentür anrichteten, dürfte bei etwa zweihundert Euro liegen.

Konkrete Hinweise auf die Einbrecher liegen der Polizei bis jetzt nicht vor. Zeugen, die verdächtige Fahrzeuge oder Personen in den betroffenen Gemeinden wahrgenommen haben, sollten sich daher bei der Kripo in Itzehoe unter der Telefonnummer 04821 / 6020 melden.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung