Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Gelsenkirchen mehr verpassen.

29.05.2020 – 08:25

Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Zwei Verletzte nach Verfolgungsfahrt

Gelsenkirchen (ots)

Ein Schwerverletzter, ein Leichtverletzter und fast 20000 Euro Gesamtschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls nach einer Verfolgungsfahrt am heutigen Freitagmorgen, 29. Mai, auf der Goldbergstraße in Buer. Gegen 2.25 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung an der Hölscherstraße Ecke Kurt-Schumacher-Straße ein verdächtiger BMW mit Duisburger Kennzeichen auf. Der Wagen war mit zwei Personen besetzt. Die Beamten wollten den 5er anhalten und kontrollieren. Der 46-jährige BMW-Fahrer ahnte dieses wohl und gab Gas, bevor die Beamten ihm Anhaltezeichen gegeben hatten. Die Polizisten schalteten Blaulicht sowie Martinshorn ein und nahmen die Verfolgung auf. Der Mann aus Gelsenkirchen fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Kurt-Schumacher-Straße in Richtung Buer. Dabei missachtete er mehrere rote Ampeln und weitere Verkehrsregeln. Unbeteiligte wurden nach derzeitigem Kenntnisstand nicht gefährdet. Die Verfolgungsfahrt führte weiter über die Emil-Zimmermann-Allee, die Horster Straße, den Goldbergplatz und endete auf der Goldbergstraße. Hier geriet der BMW ins Gleisbett der Straßenbahnschienen und kollidierte anschließend mit einem Prellbock. Bei dem Unfall wurden der 46-Jährige und sein 24-jähriger Mitfahrer verletzt. Alarmierte Rettungskräfte übernahmen die Erstversorgung. Beide wurden dann in ein Krankenhaus gebracht. Der 46-Jährige musste dort stationär verbleiben, der 24-Jährige konnte die Klinik nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Erste Ermittlungen ergaben, dass der BMW-Fahrer offenbar unter Alkoholeinfluss stand und keine Fahrerlaubnis besitzt. Ihm wurden im Krankenhaus Blutproben entnommen. Zudem bestand gegen den Gelsenkirchener ein Haftbefehl. Der stark beschädigte BMW wurde vermutlich am Vortag in Essen gestohlen und musste abgeschleppt werden. Die Kennzeichen waren entstempelt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Christopher Grauwinkel
Telefon: +49 (0) 209 365-0
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell