Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

28.06.2020 – 09:33

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemeldung der Polizei Main-Taunus 28.06.2020

Hofheim (ots)

Fahrlässige Körperverletzung oder Dumm gelaufen... Hofheim, Hauptstraße, 27.06.2020, 18:15 Uhr

Noch Glück im Unglück hatte am Samstagabend eine 43-jährige Frau aus Kelkheim mit ihren beiden Kindern. Sie saß Außenbereich einer Gaststätte und bekam etwas was sie nicht bestellt hatte und was so auch nicht auf der Karte stand. Was war passiert. Ein 76-jähriger Hofheimer wollte seine alte Bettmatratze entsorgen. Weil es einfacher ist, hatte er diese zusammengebunden und warf sie aus dem Fenster im zweiten Stock seines Wohnhauses. Zuvor hatte er sich vergewissert, dass im Hof seines Hauses niemand war. Allerdings hatte nicht damit gerechnet, dass die Matratze dann ein Eigenleben entwickelte. Die Matratze federte vom Boden ab und flog nach oben über die Mauer zur angrenzenden Gaststätte. Von der Mauer riss die Matratze dann noch ein paar Ziegel herunter. Alles zusammen landete dann auf der Kelkheimerin, ihren Kindern und dem Tisch. "Auf einmal wurde es dunkel" berichtete die Geschädigte, als im Rettungswagen ihre Kopfplatzwunde versorgt wurde. Die Kinder wurden nicht verletzt.

Sachbeschädigung, Hofheim, Hattersheimer Straße, 28.06.2020, 00:56 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen warf ein 19-jähriger aus Diedenbergen, mit einem Stein, die Scheibe des Schaukastens der Musikschule Hofheim ein. Anschließend flüchtete er. Einer Zeugin, die das Tatgeschehen beobachtet hatte, war der Beschuldigte allerdings persönlich bekannt. Dieser war einer Streife bereits zuvor schon am Busbahnhof bei einer Personenkontrolle aufgefallen, bei der er sich unkooperativ und aggressiv verhielt.

Verkehrsunfall mit Personen- und hohem Sachschaden, Hofheim, 27.06.2020,17:56 Uhr

Am Samstagabend missachtete ein 49-jähriger Pkw-Fahrer aus Weinheim, an der Kreuzung Wilhelmstraße / Cohausenstraße, das dortige Stopp-Schild. Er stieß mit seinem Ford Mustang gegen den Ford Focus einer 24-jährigen Kelkheimerin, die auf der Wilhelmstraße fuhr. Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeuge gegen ein Verkehrsschild, gegen einen Verteilerkasten und gegen eine Hauswand geschleudert. Die Fahrerin des Ford Focus trug Prellungen im Bereich des Kopfes und Oberkörpers davon und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. An dem Pkw entstand Totalschaden. Der Ford Mustang wurde im Frontbereich ebenfalls stark beschädigt. Die Insassen des Mustangs kamen mit dem Schrecken davon. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 34.000 Euro.

Gefährliche Körperverletzung, Sulzbach, Staufenstraße, 28.06.2020, 02:16 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen wurden in Sulzbach, im Bereich der Mendelssohn-Bartholdy-Schule zwei 20 und 22-jährige Geschädigte aus Bad Soden und Liederbach, von drei unbekannten männlichen Personen angepöbelt und dann nach einem verbalen Streit geschlagen. Die Geschädigten wurden mehrfach im Gesicht getroffen und auch am Boden liegend getreten. Anschließend flüchteten die Schläger in Richtung Bad Soden Zentrum. Die Beschuldigten wurden beschrieben als 20-25 Jahre alt, 180 cm groß, südländisches Aussehen, sportlich gekleidet. Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Eschborn unter der Rufnummer 06196-96950 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen