Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

04.02.2019 – 13:23

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 04.02.2019

Limburg (ots)

1. Mehrere Pkw von Vandalen beschädigt, Limburg und Elz, Freitag, 01.02.2019, 19.00 Uhr bis Sonntag, 03.02.2019, 15.45 Uhr

(si)Im Laufe des Wochenendes haben Vandalen sowohl in Limburg, als auch in Elz ihr Unwesen getrieben und mehrere geparkte Pkw beschädigt. Alleine im Bereich von Elz wurden bisher vier beschädigte Fahrzeuge gemeldet, von denen bei zwei Pkw die Außenspiegel zerstört wurden. Abgesehen hatten es die Täter in diesen beiden Fällen auf einen weißen BMW in der Bachgasse und einen weißen Mitsubishi in der Onesimastraße. In den anderen beiden Fällen beschädigten die Unbekannten die Seitenscheibe eines blauen Fiat Punto in der Diersteiner Straße und die Frontscheibe eines schwarzen Daimler in der Lattengasse. Ebenfalls auf eine Scheibe, diesmal auf die Heckscheibe eines silbernen Mercedes, hatten es Vandalen auf dem Kornmarkt in Limburg abgesehen. Zeugen konnten in der Nacht zum Sonntag, gegen 00.30 Uhr, einen Mann beobachten, welcher mit der Faust auf die Scheibe einschlug und diese dabei beschädigte. Der Täter soll etwa 1,80 m groß gewesen sein und dunkle Haare gehabt haben. Zudem hätte der Mann russisch gesprochen. Zu einer weiteren Sachbeschädigung kam es in der Egerländer Straße in Staffel. Vandalen zerstachen hier das Vorderrad eines grauen Daimler und zerkratzten zudem die Fahrertür des Pkw. In allen Fällen bittet die Polizei mögliche Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06431) 9140 - 0 bei der Polizei in Limburg zu melden.

2. Autofahrer mit Reizgas eingesprüht, Limburg, Weilburger Straße Höhe Am Steiger, Freitag, 01.02.2019, 14.15 Uhr

(si)Am frühen Freitagnachmittag wurde ein Autofahrer in der Weilburger Straße in Limburg von einem bisher unbekannten Fußgänger mit Reizgas eingesprüht. Zwischen den beiden Männern war es zuvor zu einem Streitgespräch gekommen. In Höhe der Straße "Am Steiger" soll der Täter dann das Reizgas durch das halb geöffnete Fenster der Fahrertür gesprüht und im Anschluss zu Fuß geflüchtet sein. Der Angreifer soll etwa 40 Jahre alt und 1,70 m groß gewesen sein. Der Mann habe graue Haare, einen Dreitagebart sowie blaue, glasige Augen gehabt. Bekleidet sei der Mann mit einer bunten Jacke und Jeans gewesen. In Begleitung des Täters soll ein Mann gewesen sein, welcher dem Täter ähnlich sah und eine braun-grüne Jacke getragen haben soll. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

3. Auseinandersetzung in Fußgängerzone, Limburg, Neumarkt, Freitag, 01.02.2019, 14.00 Uhr

(si)Am frühen Freitagnachmittag kam es auf dem Limburger Neumarkt zu einem Streit zwischen zwei Bekannten, welcher in einer handfesten Auseinandersetzung endete. Aufgrund von privaten Streitigkeiten soll ein 34-jähriger Mann auf seinen 45 Jahre alten Kontrahenten eingeschlagen und diesen dabei leicht verletzt haben. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

4. Toilettenhäuschen beschädigt, Dornburg-Dornborf, Zum Rollsberg, Sonntag, 03.02.2019, 19.45 Uhr

(si)Am Sonntagabend wurde in der Straße "Zum Rollsberg" in Dorndorf das Toilettenhäuschen einer dortigen Baustelle beschädigt. Anwohner hörten gegen 19.45 Uhr einen lauten Knall und informierten daraufhin die Polizei. Durch was das Knallgeräusch und die Beschädigungen ausgelöst wurden, ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Der entstandene Sachschaden an der Tür und der Abdeckung des Häuschens wird auf mindestens 1.000 Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5. 62-jährige Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt, Limburg, Zeppelinstraße, Montag, 04.02.2019, 09.00 Uhr

(si)Am Montagvormittag wurde eine 62 Jahre alte Fußgängerin bei einem Unfall in der Zeppelinstraße in Limburg schwer verletzt. Die Frau überquerte gegen 09.00 Uhr an einem Fußgängerüberweg in Höhe eines Einkaufsmarktes die Zeppelinstraße, als ein 20 Jahre alter VW Fahrer die Zeppelinstraße in Fahrtrichtung Linter befuhr und die Fußgängerin augenscheinlich zu spät bemerkte. Die Fußgängerin wurde von dem VW erfasst und stürzte im Anschluss zu Boden. Bei dem Unfall wurde die 62-Jährige so schwer verletzt, dass sie mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme war der Bereich der Unfallstelle für rund zweieinhalb Stunden nur einspurig befahrbar. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 2.000 Euro geschätzt.

6. Fiat macht sich selbständig, Weilburg, Frankfurter Straße, Freitag, 01.02.2019, 13.20 Uhr

(si)Am frühen Freitagnachmittag hat sich ein Fiat in der Frankfurter Straße in Weilburg selbständig gemacht. Der Pkw stand auf einem Parkstreifen in Höhe des Alten Friedhofs, als das augenscheinlich nicht ausreichend gesicherte Fahrzeug aufgrund des starken Gefälles in Richtung Stadtmitte rollte. Nach rund 50 Metern prallte der Fiat dann gegen einen geparkten Ford Focus, wobei beide Fahrzeuge zur Fahrbahnmitte der Frankfurter Straße abgewiesen wurden und dort schließlich zum Stillstand kamen. Der Ford war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 12.000 Euro geschätzt.

7. Unfallflucht auf Parkplatz von Einkaufsmarkt, Limburg, Holzheimer Straße, Freitag, 01.02.2019, 11.15 Uhr

(si)Am Freitagvormittag kam es auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Holzheimer Straße in Limburg zu einer Verkehrsunfallflucht. Eine 60 Jahre alte VW Polo Fahrerin gab gegenüber der Polizei an, dass sie gerade von dem Parkplatz des Einkaufsmarktes fahren wollte, als ihr ein weißer Pkw entgegenkam. Dieser weiße Pkw soll auf die Fahrspur der Polo-Fahrerin geraten sein, so dass diese nach rechts ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden und dabei gegen einen Mauer fuhr. Der Fahrer des weißen Fahrzeuges soll im Anschluss weitergefahren sein, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von mindestens 2.500 Euro zu kümmern. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

8. Entgegenkommendes Fahrzeug flüchtet, Landesstraße 3448, zwischen Hünfelden und Lindenholzhausen, Samstag, 02.02.2019, 15.40 Uhr

(si)Am Samstagnachmittag kam es auf der Landesstraße 3448 zwischen Hünfelden und Lindenholzhausen zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der ein Skoda Fabia beschädigt wurde. Der 21-jährige Fahrer des Skoda befuhr die Landesstraße in Fahrtrichtung Lindenholzhausen, als ihm ein Fahrzeug auf seiner Fahrspur entgegengekommen sein soll. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, sei der 21-Jährige mit seinem Fahrzeug nach rechts ausgewichen und habe dabei die Kontrolle über seinen Pkw verloren. Der Skoda kam daraufhin von der Fahrbahn ab und fuhr durch einen Acker, wo der Pkw schließlich zum Stillstand kam. Das entgegenkommende Fahrzeug soll im Anschluss seine Fahrt ohne anzuhalten fortgesetzt haben. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell