Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

13.11.2018 – 08:29

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg: Überfall auf Geldtransporter wird in Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" vorgestellt

Limburg (ots)

Überfall auf Geldtransporter wird in Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" vorgestellt

Am Mittwoch, den 14.11.2018, um 20.15 Uhr wird im ZDF in der Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" unter anderem der Überfall auf einen Geldtransporter in Limburg vorgestellt (siehe Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 10.09.2018).

Bei dem bewaffneten Überfall am Montag, den 10.09.2018, auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Mundipharmastraße haben die bisher unbekannten Täter größere Mengen Bargeld sowie die Schusswaffe eines Mitarbeiters des Geldtransportunternehmens erbeutet.

Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der zunächst allein agierende Räuber nach der Tat in einen, wenige Meter vom Tatort entfernt stehenden, schwarzen VW Tiguan stieg, wo bereits sein Komplize auf dem Fahrersitz auf ihn wartete. Mit dem Pkw flüchteten die Beiden dann zum Offheimer Sportplatz, wo das Fahrzeug kurz nach dem Überfall brennend aufgefunden wurde. Zuvor war das Fluchtfahrzeug am 23.Juli 2018 in München entwendet worden. Zu diesem Zeitpunkt waren an dem Pkw die Kennzeichen M-GB 2131 angebracht. Bei dem Überfall wurde der Tiguan mit den Kennzeichen HU-SM 571 gefahren, welche aus einem Kennzeichendiebstahl vom 02. Juli 2018 im hessischen Erlensee stammten.

Aufmerksame Zeugen berichteten der Polizei zudem, dass bereits am Morgen des Tattages von bisher Unbekannten der Offheimer Sportplatz mit dem Tiguan angefahren wurde. In diesem Zusammenhang fiel den Zeugen auch ein weißer Kastenwagen auf, welcher im hinteren Bereich keine Seitenscheiben besaß. Dieser könnte von den Tätern im Anschluss an die Tat und das Entzünden des Tiguan, als Fluchtfahrzeug genutzt worden sein.

Bei dem Täter, welcher den Geldtransporter überfallen hat, soll es sich um einen schlanken und etwa 1,75 großen Mann gehandelt haben, welcher eine dunkle Hose sowie ein dunkles Kapuzenshirt trug und sein Gesicht hinter einer Anonymous-Maske verbarg. Bewaffnet soll dieser Mann mit einer Langwaffe, ähnlich einer Kalaschnikow, gewesen sein. Sein Mittäter, welcher der Fahrer des Tiguan war, soll ebenfalls eine schmale Figur gehabt haben und einen grauen Kapuzenpullover sowie eine Sonnenbrille getragen haben.

In dem geschilderten Fall bittet die Limburger Kriminalpolizei um Hinweise aus der Bevölkerung:

   -	Ist der VW Tiguan zwischen dem Diebstahl und dem Überfall mit 
den Münchener Originalkennzeichen oder den entwendeten Hanauer 
Kennzeichen aufgefallen oder kann jemand Angaben machen, wo sich das 
Fahrzeug in dieser Zeit befand? 
   -	Hat jemand verdächtige Beobachtungen am Tatort und/oder des 
späteren Abstellortes am Sportplatz in Offheim gemacht? In diesem 
Zusammenhang sind auch Beobachtungen bezüglich des weißen 
Kastenwagens von Bedeutung. 

Die Limburger Staatsanwaltschaft hat für Hinweise, welche zur Ermittlung, Identifizierung und Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung von 1.500,- Euro ausgesetzt. Die Zuerkennung und Verteilung der Belohnung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Personen bestimmt, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört.

Hinweise, die in begründeten Fällen vertraulich behandelt werden können, nimmt jede Polizeidienststelle, insbesondere die Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell