PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemitteilung der Polizeidirektion Hochtaunus vom Freitag, 25.05.2018

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - 1. Trickdieb bestiehlt 74-Jährige, Steinbach (Taunus), Berliner Straße, Donnerstag, 24.05.2018, 13:40 Uhr

(jn)Am Donnerstagmittag ist eine 74-jährige Seniorin aus Steinbach von einem dreisten Trickdieb bestohlen worden. Die Dame war um 13:40 Uhr in der Berliner Straße in Steinbach von dem Kriminellen auf ein angeblich defektes Bremslicht ihres Pkw angesprochen worden. Hilfsbereit bot der spätere Dieb an, bei der Überprüfung der Beleuchtungen zu helfen. Im weiteren Verlauf nutzte er dann einen unbeobachteten Moment und entwendete das Portemonnaie der Steinbacherin aus dem im Kofferraum verstauten Rucksack. Anschließend radelte der, als ca. 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß beschriebene, Mann osteuropäischen Aussehens davon. Er habe außerdem grau-grüne Arbeiterkleidung und eine Mütze getragen. Zeugen oder Hinweisgeber, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Homburg, Rufnummer 06172 / 120 - 0, zu melden.

2. Unsittliche Berührung am Bahnhof, Neu-Anspach, Nassau-Oranier-Weg, Donnerstag, 24.05.2018, 06:30 Uhr

(jn)Wie der Bad Homburger Polizei am Donnerstagnachmittag angezeigt wurde, soll ein 13-jähriges Mädchen am Donnerstagmorgen von einem unbekannten Mann unsittlich berührt worden sein. Demnach hielt sich das Mädchen gegen 06:30 Uhr am Bahnhof in Neu-Anspach auf, als ein bislang Unbekannter an ihr vorbei ging und sie dabei unsittlich angefasst haben soll. Anschließend sei der etwa 20 bis 30 Jahre alte, etwa 1,80 Meter große, dünne Mann in die Taunus-Bahn gestiegen. Laut der Geschädigten soll der Täter südländisch ausgesehen und eine weiße Basecap verkehrt herum getragen haben. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg erbittet Hinweise in dem Fall unter der Rufnummer 06172 / 120 - 0.

3. Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt, Kronberg im Taunus, Jaminstraße, Donnerstag, 24.05.2018, 17:17 Uhr

(jn)Bei einem Verkehrsunfall am frühen Donnerstagabend ist eine 66-jährige Fußgängerin aus Kronberg schwer verletzt worden. Ersten Ermittlungen zufolge befuhr ein 83 Jahre alter Mann aus Kronberg die Jaminstraße in Fahrtrichtung Hainstraße und beabsichtigte, sein Auto am rechten Fahrbahnrand abzustellen. Anschließend sei der Mann rückwärts gefahren und dabei gegen den Mercedes eines 43-Jährigen gestoßen, der ebenfalls auf der Jaminstraße in Fahrtrichtung Hainstraße unterwegs war. Der Senior bemerkte den Zusammenstoß, legte den Vorwärtsgang ein und fuhr erneut in Richtung Hainstraße. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr er dabei gegen die 66-jährige Frau, die in diesem Bereich zu Fuß unterwegs war. Durch den Zusammenstoß stürzte diese und zog sich erhebliche Verletzungen zu, weshalb sie, nach einer ersten medizinischen Behandlung am Unfallort, stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste. Nach dem Zusammenstoß mit der Fußgängerin prallte das Auto des Kronbergers noch gegen einen am Straßenrand abgestellten Mercedes, der wiederum auf einen Audi geschoben wurde. Der entstandene Gesamtschaden wird auf mindestens 7.500 Euro geschätzt.

4. Aktueller Blitzerreport für den Hochtaunuskreis für die 22. Kalenderwoche

Seit Juni 2015 veröffentlicht das Polizeipräsidium Westhessen wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit.

Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche:

Montag: Neu-Anspach, Bahnhofstraße

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: