Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Bundespolizisten stellen Küchenbeil und Teleskopschlagstock sicher

Bundespolizisten stellen Küchenbeil sicher.
Foto Bundespolizei
Bundespolizisten stellen Küchenbeil sicher. Foto Bundespolizei

Neumünster (ots) - Gestern Abend gegen 22.30 Uhr bemerkten Beamte der Bundespolizei wie ein Mann in einer Personengruppe mit einem Schlagstock am Bahnhof hantierte. Als die Beamten den Mann ansprachen, hatte dieser den Teleskopschlagstock bereits auf eine Bank gelegt. Es konnte bei der Befragung ermittelt werden, dass ein 32-jähriger Mann diesen Schlagstock von einem ebenfalls anwesenden 26-Jährigen bekommen hatte.

Da das Führen dieses Teleskopschlagstocks verboten ist, müssen die Beiden mit Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen. Eine geringe Menge Haschisch wurde bei der Durchsuchung aufgefunden. Die Bundespolizisten stellten den Schlagstock und das Rauschgift sicher.

Nur kurze Zeit später gegen 00.30 Uhr mussten Bundespolizisten abermals ausrücken. Ein Mann wurde beobachtet, wie er am Bahnhof mit einem Küchenbeil herumlief und es Passanten zeigte. Die Beamten wollten den Mann zur Rede stellen, dieser entfernte sich jedoch vom Bahnhof. Dabei warf er einen metallischen Gegenstand in einen Mülleimer.

Die Bundepolizisten stoppten den Mann; auch fanden sie das mitgeführte Küchenbeil (siehe Bild).

Der 32-Jährige muss sich ebenfalls wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten. Das Beil wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: