Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

23.08.2018 – 17:01

Polizei Dortmund

POL-DO: Nach Verkehrsunfall: Angefahrener Fußgänger gesucht

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 1189

Ungewöhnlicher Aufruf: Nach einem Verkehrsunfall auf der Aplerbecker Straße am Mittwochmorgen (22. August) sucht die Polizei nach einem Fußgänger, der von einem Auto angefahren wurde.

Es war gegen 10 Uhr, als eine 74-jährige Dortmunderin mit ihrem Auto in Richtung Norden unterwegs war. Als sie gerade die Querungshilfe kurz hinter der Bushaltestelle "Heimsenstraße" passierte, trat ihren ersten Angaben zufolge plötzlich von rechts ein Mann auf die Straße. Einen Zusammenstoß konnte die Autofahrerin trotz Bremsung nicht verhindern. Der Mann stürzte und zog sich demnach leichte Verletzungen am Ellbogen und an der Schläfe zu.

Die Dortmunderin wollte einen Rettungswagen rufen, dies lehnte der Mann jedoch ab und entfernte sich kurze Zeit später.

Nun sucht die Polizei nach dem verletzten Mann oder weiteren Zeugen, die Angaben zu ihm machen können. Unter anderem sollen zwei Frauen und ein Mann, die sich an der Haltestelle aufgehalten hatten, auch mit ihm gesprochen haben. Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 80 Jahre alt, ca. 160 cm groß, schlank, lichte graue Haare, bekleidet mit einer beigefarbenen Windjacke, trug einen Hinweis auf eine Sehbehinderung in Form eines runden gelben Buttons mit drei schwarzen Punkten auf der Brust.

Hinweise bitte an die Polizeiwache in Dortmund-Aplerbeck unter Tel. 0231/132-3821.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Vogt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell