Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070220 - 0209 Höchst: Raub in Gaststätte

    Frankfurt (ots) - Am Dienstag, den 20. Februar 2007, gegen 00.15 Uhr hielt sich ein 54-jähriger Wirt alleine in seiner Gaststätte in der Brüningstraße auf. Zu diesem Zeitpunkt betraten zwei bislang unbekannte Täter mit dem Faschingsgruß das Lokal. Einer begab sich an das Doppelfenster im Eingangsbereich und ließ den Rollladen herunter, der zweite Täter kam sofort auf den Wirt zu und trat nach diesem. Dieser Täter hielt auch eine Schusswaffe in der Hand. Der 54-Jährige fiel zu Boden und wurde mit einem zweiten Tritt traktiert. Aus der Kasse entnahmen sie das komplette Geldfach und flüchteten aus dem Lokal. Die Höhe der Beute beziffert sich auf etwa 250 EUR.

    Täterbeschreibung:

    Zwei Täter, beide etwa 175 cm groß und von kräftiger, sportlicher Figur. Trugen Faschingsmasken vor dem Gesicht (vermutlich Hundeabbild) und hellgrüne Faschingskostüme sowie Handschuhe. Beide sprachen Deutsch mit Akzent. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: