Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070102 - 0008 Bahnhofsgebiet: 1. Rauschgiftopfer in diesem Jahr

    Frankfurt (ots) - Kein gutes Ende nahm der Besuch in Frankfurt für einen 29-Jährigen in Landshut wohnhaften  Kasachen. Der Mann war am 01.01.2007 mit drei Landsleuten nach Frankfurt gekommen. Hier trennte man sich gegen 20.00 Uhr und hielt sich in 2er-Gruppen im Bahnhofsgebiet auf. Ein Begleiter ging mit dem 29-Jährigen zur Taunusanlage da er dort Zigaretten kaufen wollte. Als er nach etwa 10 Minuten nicht zurück war, fand er ihn im dortigen Bereich am Boden liegend. Der sofort verständigte Notarzt konnte nach längeren Reanimationsmaßnahmen nur noch den Tod des Mannes feststellen. Polizeibeamte fanden am Fundort div. Fixerutensilien. In seinem mitgeführten Rucksack fand man 30 gebrauchte Spritzen und andere Fixerutensilien. Am Handrücken des Geschädigten wurde eine  frische Einstichstelle festgestellt. Laut Mitteilung seiner Angehörigen war der 29-Jährige seit mehreren Jahren Heroinabhängig. 2003 hatte er bereits eine erfolglose Therapie durchgeführt. Das erste Rauschgiftopfer im vergangenen Jahr wurde am 11.01.2006 festgestellt. Das Jahr 2006 endete mit 31 Rauschgiftopfern, 2005 wurden 24 bekannt, 2004 waren es 35.

    (Franz Winkler/069-755 82114)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: