Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060712 - 752 "Cool sein - cool bleiben" - Polizeipräsident Dr. Thiel würdigt Arbeit der Mentoren in der Liebigschule

    Frankfurt (ots) - Pressetermin: 13.07.2006, 10.30 Uhr - bitte vormerken!

    Das bereits seit einigen Jahren bestehende Trainingskonzept "Cool sein - cool bleiben", das gemeinsam von Sozialarbeitern, Schulpsychologen und den Jugendkoordinatoren des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main entwickelt wurde,  erfreut sich nach wie vor hoher Nachfrage. Dieses Trainingskonzept bietet Kindern und Jugendlichen, ausgehend von deren Lebens- und Erfahrungswelt, die Chance,   Möglichkeiten des gewaltfreien Widerstandes in Bedrohungssituationen zu entdecken. Die Jugendkoordinatoren des Polizeipräsidiums Frankfurt Main bilden im Rahmen dieses Konzeptes Schülermentoren aus. Die Schüler werden in Projektwochen auf ihre Arbeit als Mentoren vorbereitet und so in die Lage versetzt, das Programm selbständig an jüngere Schüler weiterzugeben. Das Angebot wird von den Schulen gern genutzt, um die soziale Kompetenz ihrer Schüler zu fördern.

    Die Mentoren werden häufig auch in der Streitschlichtung oder zur Verbesserung des sozialen Miteinanders in den Schulen eingesetzt. Sie haben sich als wertvolle Botschafter der Kampagne "Gewalt-Sehen-Helfen" erwiesen und arbeiten an  vielen Stellen und in verschiedenen Projekten (wie z.B. Erstellung von Flyern, Filmprojekten usw.) in diesem Programm.

    Am Donnerstag, den 13.07.2006, um 11.00 Uhr,  findet in der Liebigschule, Kollwitzstr. 3, 60488 Frankfurt am Main eine Würdigung der Mentoren statt.

    Der Frankfurter Polizeipräsident Dr. Achim Thiel wird bei dieser Gelegenheit den Mentoren ein Zertifikat überreichen, mit dem ihre besondere soziale Kompetenz und ihre Leistung auf diesem Gebiet öffentlich belobigt werden soll.

    Pressevertreter sind zu dieser Veranstaltung, die sich auch besonders für Film- und Fotoaufnahmen eignet, herzlich eingeladen.

    (Manfred Feist / 755-82117)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: