Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060707 - 739 Frankfurt-Sachsenhausen: Nachtrag zum Polizeibericht Nr. 0722 vom 02. Juli 2006 - Schwere Körperverletzung - Zeugensuche

zu meldung nr. 739, mittäter

    Frankfurt (ots) - Wie in der vorgenannten Meldung berichtet, wurde ein 21-Jähriger Mann aus Flörsheim am 02. Juli 2006, gegen 04.40 Uhr im Bereich des Eisernen Steges in Sachsenhausen, durch drei noch unbekannte Männer mit einer zerbrochenen Glasflasche schwerstverletzt. Der Geschädigte ist zwischenzeitlich außer Lebensgefahr. Grund der Auseinandersetzung war die Aufforderung der Beschuldigten an den Flörsheimer, ihnen einen Teil seiner Pizza abzugeben, was er jedoch ablehnte.

    Daraufhin zerbrach einer der Unbekannten eine Glasflasche und verletzte mit den Scherben den 21-Jährigen. Durch das schnelle Handeln eines Notarztes konnten schlimmere Folgen bei dem Geschädigten verhindert werden.

    Die Täter flüchteten nach der Tat in Richtung Schifferstraße und wurden zuletzt von Zeugen am Frankfurter Hauptbahnhof in der S-Bahn (S1) gesehen. Im Verlauf der weiteren umfangreichen Ermittlungen konnten von zwei der Beschuldigten Phantombilder gefertigt werden. Nach Meinung von Zeugen kommen die dort abgebildeten Männer dem tatsächlichen Aussehen der Flüchtigen sehr nahe.

    Sie werden wie folgt beschrieben:

    Haupttäter: 18-20 Jahre alt, 170 bis 175 cm groß, südländische Erscheinung.

    Mittäter: etwa 20 Jahre alt, schlank, 175 bis 180 cm groß, südländische Erscheinung.

    Für Hinweise, die zur Ermittlung und Ergreifung der Täter führen, hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt eine Belohnung in Höhe von 2.500 EUR ausgesetzt.

    Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Frankfurt, Telefon 069-75554510 oder jede andere Polizeidienststelle. (Franz Winkler, 069-75582114)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: