Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060327 - 346 Sossenheim: 10. Drogenopfer in Frankfurt

    Frankfurt (ots) - Ein 27-jähriger gebürtiger Marburger ist das 10. Drogenopfer dieses Jahres in Frankfurt am Main. Der Mann verstarb am vergangenen Freitag in der Wohnung eines Freundes in Sossenheim.

    Gegen 13.00 Uhr hatte der Wohnungsinhaber den Rettungsdienst verständigt und mitgeteilt, dass sein Lebensgefährte  Krampfanfälle habe. Der wenig später eintreffende Notarzt konnte den 27-Jährigen nicht mehr retten.

    Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der junge Mann seit mehreren Jahren als Konsument harter Drogen registriert gewesen ist und Teilnehmer des Methadon-Programms war. Am Abend vor seinem Tod soll er Alkohol in großen Mengen zu sich genommen haben.

    Die Gesamtumstände deuten darauf hin, dass der 27-Jährige an den Folgen einer Mischintoxikation verstorben ist. Eine Obduktion wurde angeordnet.

    Im Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres wurden 4 Drogentote registriert.

    (Manfred Feist / 755-82117)

    Rufbereitschaft Herr Wagner, Tel.: 0177/2369778


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: