Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060105 - 018 Gallusviertel: Ausbrecher bei Verkehrskontrolle ge-fasst

    Frankfurt (ots) - Der Aufmerksamkeit und dem guten Spürsinn der Beamten der Fahndungsgruppe Verkehr ist es zu verdanken, dass ein mit insgesamt vier Haftbefehlen gesuchter Ausbrecher gefasst werden konnte.

    Die Beamten führten am 03.01.2006, um 15.15 Uhr, Am Römerhof eine routinemäßi-ge Verkehrsstandkontrolle durch. Im Rahmen dieser Kontrolle fiel ihnen ein aus Rich-tung Schmidtstraße kommender weißer Mercedes Benz auf, der plötzlich in eine Parkbucht fuhr. Vermutlich hatte er die Polizei bemerkt und wollte sich auf diese Art der bevorstehenden Kontrolle entziehen.

    Bei der anschließenden Überprüfung wiesen sich die beiden Fahrzeuginsassen mit jugoslawischen und slowenischen Ausweisdokumenten aus. Schon beim ersten Hin-sehen drängte sich den kontrollierenden Beamten der Verdacht auf, dass die Aus-weise gefälscht waren. Dieser Verdacht erhärtete sich bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrzeuges. Hier wurden weitere gefälschte Ausweisdokumente sowie EC-Karten und Ratenkreditverträge, die auf verschiedene Personalien ausge-stellt waren, aufgefunden.

    Da die Identität der beiden vor Ort nicht zweifelsfrei festgestellt werden konnte, wur-den sie vorübergehend festgenommen und erkennungsdienstlich behandelt. Hierbei stellte sich dann heraus, dass es sich bei dem älteren um einen per Haftbefehl ge-suchten 30 Jahre alten wohnsitzlosen Jugoslawen handelte. Er saß im Jahr 2003 in U-Haft in der Justizvollzugsanstalt Essen ein und war von dort geflüchtet.

    Bei dem jüngeren der beiden handelte es sich um einen 28-jährigen wohnsitzlosen Jugoslawen.

    Gegen beiden laufen umfangreiche Ermittlungen wegen des Verdachts der Urkun-denfälschung und Kreditbetrügereien. Sie wurden dem Haftrichter vorgeführt.

    Die Ermittlungen in der Sache dauern an.

    (Manfred Vonhausen/-82113)

    Rufbereitschaft: Manfred Feist, Tel. 0177-2146141


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: